[Anzeige] Ist das zu fassen? Noch drei Wochen, dann ist schon heilig Abend! Weißt du schon, was du an Weihnachten kochen wirst? Oder lässt du dich lieber bekochen? Wie dem auch sei, ich habe einen heißen Tipp für dich: Die Camembert-Creme von Alpenhain*. Also streichbarer Camembert! Das Zeug ist neu und macht süchtig, ich sollte eigentlich ein Rezept damit kreieren und hab mit meiner Familie in 3 Tagen 3 Packungen als Brotaufstrich geleert. Räusper. Am Ende war dann doch noch genug zum Kochen da und ich habe eine cremige Camembert-Preiselbeer-Sauce gezaubert, die herrlich zur Hühnerbrust mit knuspriger Pekanuss-Rosmarin-Haube gepasst hat. Dazu noch ein Herz aus Nudeln und ich bin glücklich. Euch will ich natürlich auch glücklich machen, ihr könnt hier eine Lunchbox mit vier Packungen der Camembert Creme gewinnen!

Mehr →

Adventskalender sind so ein Thema bei mir. ICH LIEBE SIE! Schon als ich ein kleines Mädchen war, hatte ich immer mindestens zwei Adventskalender. Einen von meiner Oma (diese ganz einfachen mit Schokoladenfüllung) und einen von meiner Mama. Letzterer war natürlich besser, auch wenn ich diesen mit meiner Schwester teilen musste. Es waren kleine Stiefelchen aus Jutestoff mit Zahlen drauf, an einer Schnur befestigt und in jedem Stiefelchen steckte eine süße Überraschung. Keine langweilige Vollmilchschoki, sondern das gute Zeug! Gefüllte Kugeln mit Marzipan, Zapfen mit Blätterkrokant und Männchen mit Nougat. Mmmmh. Eine von uns bekam die geraden und eine die ungeraden „Türchen“. Hach. Was hab ich das geliebt. In den letzten Jahren haben wir den Spieß umgedreht und wir Schwestern haben für die Mama einen Adventskalender gebastelt. Prall gefüllt mit schönen und leckeren Sachen, die ihr Freude machen. Für uns gab es dafür einen dieser supergeilen Kalender mit Kosmetik drin.

Mehr →