So weiß wie Schnee, so rot wie Blut und so schwarz wie Ebenholz… oder so weiß wie erfrischende Joghurt-Creme, so rot wie fruchtiger Kirschspiegel und so schwarz wie der Kakao im süßen Karamell-Boden. Das ist meine gesunde Variante der Schneewittchen-Torte, da wären sogar die 7 Zwerge schwach geworden – ohne Weißmehl und raffinierten Zucker, dafür mit viel Geschmack!  Mehr →
Heidewitzka, was für ein April-Wetter! Nicht. Denn die Sonne meint es hier gerade sehr gut mit mir und beschert meiner Heimat Temperaturen wie sonst im Hochsommer. Das macht mich sehr glücklich und ich genieße mit meiner Familie viel Zeit an der frischen Luft. Wenn wir dann hungrig heimkommen und es in der Küche schnell gehen muss greife ich gerne auf altbewährte Blitzrezepte zurück, wie den Zauber-Grießbrei, den ich zu meinem Erstaunen noch nie verbloggt habe. Ich koche davon häufig die doppelte oder sogar dreifache Portion, die Reste fülle ich in Weckgläschen und biete sie am nächsten Tag kühl als Nachtisch an.

Mehr →

Ganz ehrlich, ich hab gerade solches Fernweh, ich würde am liebsten in den nächsten Flieger steigen. Aber so einfach ist es leider nicht, ich habe einen vollen Terminkalender, die meisten Sachen davon sind sogar schöne Sachen – Kaffeedates mit Freundinnen, Familienausflüge, Kochkurse. Trotzdem sehne ich mich zur Zeit so sehr nach fernen Ländern, exotischer Küche und viel Sonne und Meeresrauschen. Zumindest die exotische Küche kann ich mir nach Hause holen, deshalb war ich im Asia-Laden und hab mir alle Zutaten für Tom Kha Gai geholt. Das ist die beste Hühnersuppe Thailands, mit Kokosmilch und frischen Gewürzen.

Mehr →

Treffen sich zwei Freundinnen in der Stadt: „Hey, lange nicht mehr gesehen. Wie geht’s dir?“ – „Ja hallo, gut siehst du aus! Naja, Bock auf Kekse. Und wie geht’s dir?“…
Bock auf Kekse. Das ist ganz klar ein offizieller Gemütszustand, so wie „müde“ oder „glücklich“. Dieses Gefühl überkommt mich mehrmals täglich, was sich bisher nicht wirklich mit meiner Diät vertragen hat. Deshalb habe ich ein bisschen herumgetüftelt und eine leichte Variante meiner Lieblingskekse entwickelt: Coco-Cookies ohne Kohlenhydrate!

Mehr →

Der Jahreswechsel ist für mich ein Wendepunkt. Nach der kuscheligen Weihnachtszeit voller Naschereien und fester Rituale ist Silvester für mich der feste Punkt nachdem wieder Energie in meinen Alltag kommt. Genug gekuschelt, genug gefr… äh gegessen – ab dem 1. Januar ist dann immer wieder Zeit für meinen Körper, für gesunde Ernährung und Bewegung und Power für neue Projekte. Ja, gute Vorsätze erfüllen jedes Klischee. Mir egal, bei mir funktionieren sie. Wie ist das bei dir so, hast du dir aktiv was vorgenommen für dieses Jahr? Mehr →