Pünktlich zum Aschermittwoch/ Faschingsende geht es mir langsam besser. Es ist zum verrückt werden, jedes Jahr um die Faschingszeit erwischt mich eine Erkältung und hält mich so vom bunten Partytreiben fern. Wenigstens kann ich euch heute endlich die wunderbaren Ofenkrapfen zeigen, die muss man nicht frittieren und deshalb sind sie ganz einfach zu machen (und vor allem gibt es kein Frittösen-Fett-Fiasko in der Küche). Die schmecken übrigens so lecker, dass man sie auch außerhalb der närrischen Zeit essen darf 🙂

Mehr →

Faschingsfans irgendwo? Ihr dürft euch ruhig melden, hier seid ihr auf sicherem Terrain. Es ist doch so: Fasching ist out. Kinderkostüme, Humtatata-Musik und Alkohol bis zur Bewusstlosigkeit – die bunte Jahreszeit hat einen Imageschaden. Kein Fashionblogger zeigt das diesjährige „Must-Have-Karnevals-Kostüm“ und zum Faschingsumzug gehen scheinbar nur noch Kinder gern. Mir ist das egal, ich schwimme mal wieder gegen den Strom und bekenne: Ich mag den Fasching gern. Einmal aus der Rolle fallen, sich verkleiden, so richtig richtig albern sein und übermütig tanzen – all das kann man zu keiner anderen Zeit besser als jetzt. Gezwungen wird natürlich keiner, die Faschingsgegner dürfen die Zusammenkünfte von uns Narren gerne weiträumig umfahren und die Augen peinlich berührt verdrehen. Aber ich werde auch dieses Jahr wieder die Perücken aus dem Schrank holen und eine Nacht lang Pocahontas, Jane Sparrow, Lady Gaga oder sexy Kätzchen sein. Und ich freue mich riesig darauf. Um die Vorfreude zu überbrücken schlüpfen auch meine Lieblingskekse in ein buntes Gewand!
Mehr →