Ich muss euch was gestehen. Ich bin ein Weihnachtswichtel. Die Weihnachtszeit koste ich nämlich immer in vollen Zügen aus, mit viel kitschiger Musik, Kerzen, Glitzerdeko und natürlich Plätzchen! Ich verteile auch schon vor dem heiligen Abend sehr gerne kleine selbstgemachte Geschenke und wenn irgendwo gewichtelt wird, bin ich ganz vorne mit dabei. Wie hab ich mich gefreut, als meine liebe Bloggerfreundin Elena von heute gibt zum großen Blogger-Wichteln aufgerufen hat. Meine zugeloste Wichtelpartnerin war dann eine besonders freudige Überraschung für mich! Wer das war, was in unseren Päckchen war und das Rezept für mein allerliebstes Spritzgebäck (ganz easy) erfahrt ihr heute hier.

Mehr →

Nicht alle Dinge, die einmal gut waren, müssen unbedingt wieder kommen. Ich denke da an die Bauchfrei-Mode, den Turtles-Film, diverse Popbands und Karottenjeans. Aber so manches Revival macht mich doch glücklich und dazu gehört dieses Jahr die Wiederauferstehung von „Post aus meiner Küche“. Als Clara, Jeanny und Rike wieder zum Päckchentausch aufriefen, habe ich mich ohne zu Zögern wieder angemeldet! Unter dem Motto „Knuspern unterm Weihnachtsbaum“ wurde mir die Anna von DuftundLiebe als Tauschpartnerin zugelost. Wieder ein Glücksgriff, denn wir beide ticken erstaunlich ähnlich und so hat mich auch ein Päckchen genau nach meinem Geschmack erreicht. Hier mein Unboxing-Bericht und am Ende gibt es noch das Rezept für fröhliche Schneemann-Muffins.

Mehr →

Das Jahr neigt sich dem Ende zu und es wird höchste Zeit für Kalender-Einkäufe! Und weil für mich die allerschönsten Kalendermotive natürlich halbnackte Männer Food-Fotografien sind, habe ich mich bereits fürs nächste Jahr ausgestattet. Hier kommt meine Vorstellung der hübschesten Foodkalender fürs nächste Jahr! Eignen sich übrigens auch sehr toll zum Verschenken!

Mehr →

Geständnis: Ich drücke Zuneigung durch Kochen aus. Unter anderem. 🙂 Wenn ich jemanden mag, dann koche oder backe ich für diese Menschen – Ich weiß nicht wieso, vielleicht ist das so ein Versorgungs-Mutter-Urinstinkt-Ding. Jedenfalls kann ich nicht ständig alle geliebten Personen zu uns nach Hause einladen und bekochen, weshalb ich in letzter Zeit angefangen habe, auch ohne Anlass kleine essbare Geschenke zu Freunden und Familie mitzubringen. Kennt ihr das? Dann wird euch mein neues Backbuch „Zauberhafte Backideen“ gefallen!

Mehr →

Ihr benötigt ein schnelles hübsches Mitbringsel (der Muttertag steht kurz bevor)? Dann habe ich hier eine süße Do-it-yourself-Idee für euch: Backmischungen im Glas.
Um die Osterzeit habe ich die Schüttelkuchen-Mischung zwei Mal verschenkt (als Osterkuchen) und es kam immer gut an. Neben den Zutaten für die Backmischung benötigt ihr je nach Zutatenmenge ein passend großes Schraub- oder Einmachglas. Ich habe die Menge für zwei unterschiedlich große Gläser angegeben (zuerst für ein Schattenmorellen-Schraubglas und dann für ein 1L-Einmachglas von Ikea. Letztere Menge reicht für eine Guglhupfform, die habe ich dann auch gleich selbst gebacken für den Osterkaffee.
Mehr →