Fun Fact: Lange Zeit war der einzige „Eistee“, den ich gerne getrunken habe, der „Long Island Icetea“. Dieser Cocktail war nämlich nicht so pappsüß wie die Plörre, die in diesen kleinen Tetrapacks als Eistee verkauft wurden, was aber sicher am hohen Alkoholanteil lag. Jetzt als Supermom landen hochprozentige Cocktails eher selten in meinem Glas, deshalb hab ich dem normalen Eistee nochmal eine Chance gegeben. Glücklicherweise, denn der selbstgemachte Pfirsich-Basilikum-Eistee ist bombig lecker und super erfrischend! Schnell ausprobieren, das nächste Wochenende soll ja sonnig werden. Mehr →

„Jaaaa, sie lebt noch, sie lebt noch, sie lebt noch…“. Fragt mich nicht, warum mir gerade das Holzmichl-Lied im Kopf herumspukt. Ihr habt es vielleicht gemerkt, ich habe eine kleine Blogger-Pause gemacht. Es kam ganz plötzlich, begann mit meinem Urlaub Anfang Juni (für den ich noch fleissig Blogposts vorbereitet hatte) und zog sich bis heute durch. Mein Blog-Mojo war weg. Keine Motivation zu schreiben, zu fotografieren oder sonst kreativ zu sein. Nur endlose Müdigkeit. Ich hatte schon früher solche Tiefs, habe mich dann aber durchgequält. Dieses Mal habe ich es zugelassen und mein Laptop ignoriert, das anklagend auf dem Schreibtisch stand. Und mein Körper und mein Kopf luden sich auf mit Energie. Heute hatte ich aber ein paar liebe Begegnungen in der Welt 1.0, die mich daran erinnert haben warum ich das Bloggen eigentlich mal angefangen habe: Weil ich mit meinen Rezepten anderen Menschen Freude mache, sie inspiriere und zum guten Genuß motiviere. Und da ist es wieder: Hallo, Blog-Mojo!

Mehr →

Die Renaissance des Gins beobachte ich seit einer Weile mit wachsender Begeisterung. Gin ist etwas anderes als Wodka oder Rum, er lässt sich nicht mit allem mischen, tritt hervor, eckt an. Obwohl guter Gin ja maximal mit Eis und gutem Tonic Water gemischt werden sollte, habe ich mich trotzdem an einem Gin-Cocktail versucht. Ich Rebell :-) Und ich bin höchst zufrieden von meiner „Ginspiration“! Perfekt für die ersten warmen Sommerabende auf dem Balkon.

Mehr →

Viel trinken ist wichtig. Und besonders wenn man abnehmen will. Ich habe gelernt, dass viele Heißhungerattaken  eigentlich nur Durst sind und ein Glas Wasser vor dem Essen den Magen austrickst damit man schneller satt ist. Jetzt habe ich gelesen, dass es ein Getränk gibt, das den Körper sogar bei der Fettverbrennung unterstützt: Tee. Besonders in Grüntee sind Catechine enthalten, die die Speicherung von Fett in der Leber lindern und die Fettverbrennung ankurbeln. Deshalb freue ich mich besonders, dass ich euch in der „Luftig Leicht“-Aktion meine neue Entdeckung vorstellen kann. Das Cuppabox-Teeabo!
Leicht-Tipp: Gleich morgens eine Kanne Tee aufbrühen und über den Vormittag verteilt trinken. Nach dem Mittagessen gleich noch eine Kanne und dann bis abends austrinken. Mein Geheimtipp gegen Heißhungerattacken ist Schwarztee mit einem Schuss Milch.

Mehr →

Am Wochenende soll es ja richtig stürmisch werden. Wenn ich von draußen reinkomme und so richtig durchgefroren bin, dauert es immer eine Weile, bis ich wieder aufgewärmt bin. Ein heißes Getränk tut da gut und wärmt von innen, besonders wenn ein Schlückchen Alkohol darin ist. Sehr empfehlen kann ich meine neueste Kreation.

Mehr →