Unsere Jungs sind im Halbfinale! Auch wenn ich so überhaupt gar kein Fussball-Fan bin, mag ich die positive Stimmung bei Public Viewings und bei dem Spiel gestern hab sogar ich mitgefiebert. War das spannend! Ich gestehe, ich bin eine dieser Zuschauerinnen, die nach 30 Minuten fragt „Gegen wen spielen wir?“ oder „Welche sind nochmal unsere?“. Trotzdem wollte ich beim aktuellen Blogevent „Europakochen2016“ von „Aus meinem Kochtopf“ unbedingt dabei sein. Ich habe bereits das Vor-Event zur WM 2014 mit großem Interesse verfolgt, denn ich fand die Idee spannend, gezielt Rezepte aus aller Welt in Verbindung mit der WM zu sammeln. Deshalb darf ich dieses Mal Deutschland vertreten und präsentiere meinem Mr. Kick ein Schnitzel mit Brezn-Panade und Obatzda aus Ziegenkäse. Dazu gibt es Briegel, ein typisches Gebäck aus meiner Heimat. Mehr →

Juhu, der Sommer ist endlich wirklich da! Draußen scheint die Sonne und da hab ich keine Lust, lange in der Küche zu stehen. Deshalb gibt es bei mir gerade oft Salat oder Gegrilltes. Eine weiter schöne Alternative sind „Päckchen“ aus dem Backofen: Ich packe verschiedene leckere Sachen in Alufolie und gare diese dann sanft im Backofen, dazu stehen immer ein paar gegarte Kartoffeln im Kühlschrank, die gibts dann entweder pur gepellt oder als Kartoffelsalat oder Bratkartoffeln oder oder oder. Nun wurde ich gefragt, etwas zusammen mit den Dips MEGGLE Dip&Top* zu kreieren und ich habe dafür einen ganz feinen Fisch mit Kräutern und Paprika im Päckchen gezaubert. Geht ratzfatz!

Mehr →

Sweet Table kann ja jeder 🙂 Ich habe nun die deftig-herzhaft-promillige Variante davon aufgebaut: Einen Bier-Table! Die Idee hatte ich bereits vor einer ganzen Weile und habe sie jetzt endlich auch optisch mit Hilfe einiger personalisierter Grill-Geschenke von Personello* umsetzen können. Und glaubt mir, meine Männer mochten die Steaks in Biermarinade, Salat mit Bierdressing,  Bier-Pulled Pork und Biercocktails viel lieber als Pastell und Zuckerguss.

Mehr →

Um manche Bücher schleiche ich immer wieder herum, nehme sie in jedem Bücherladen in die Hand, blättere darin und irgendwann fasse ich mir dann doch ein Herz und schenke dem Buch ein Heim in meinem Regal. So ging es mir mit Weber’s Grillbibel*. Das Buch habe ich auch bei Freunden schon öfters im Regal gesehen und es ist eines der wenigen das auch Männer, die sonst nie kochen mit stolzgeschwellter Brust aus dem Bücherregal ziehen.

Mehr →