Die besten Kuchen sind die schlichten, schnörkellosen. Das sind Kuchen, die nach Kindheit und feinen Kaffeekränzchen bei der Oma schmecken. Ein solcher Kuchen ist der Hefe-Gugelhupf. Ganz ohne Chichi und am Ende reicht ein Hauch Puderzucker als Dekoration. Dank einer großzügigen Hand voll Trockenfrüchten im Teig brauchst du auch nur ganz wenig Zucker.
Mehr →

Winzige Guglhupf-Kuchen überall! Chalwa Heigl hat mit ihren Minigugls einen richtigen Trend losgetreten. Nun ist passend für Weihnachten ihr Buch „Feine FestGugl“ erschienen, das ich unbedingt haben musste, weil ganz viele Blogger-Rezepte darin sind und noch dazu 24 zuckersüße Mini-Gugl-Schächtelchen zum Selberfalten. Gebacken habe ich daraus natürlich auch schon und kann euch heute die wunderbaren Orangen-Marmorgugl präsentieren.
Mehr →

„Wenn man Diät macht, darf man keinen Kuchen essen.“ Blödsinn! Mit dem richtigen Rezept kann man tolle Sachen backen, die lecker sind und trotzdem nicht schlecht für die Linie. Heute stelle ich euch im Rahmen der „Luftig Leicht“-Aktion einen unglaublich saftigen Apfelkuchen vor, bei dem man kein bisschen schlechtes Gewissen haben muss, wenn man ihn genießt: Den Apfel-Joghurt-Gugl!
Leicht-Tipp: Fettarmer Joghurt gibt dem Kuchen Bindung und Saftigkeit. Deshalb kann man weniger Eier und Butter nehmen.

Mehr →