Uh Uhhhh… ich liebe Eulen! Schon vor dem aktuellen Hype (wohl angestoßen durch „Hedwig“, der Briefeule eines bekannten Zauberlehrlings) war ich fasziniert von den majestätischen Räubern der Nacht. Habt ihr mal einem Uhu direkt in die Augen gesehen? Das Gefühl ist unbeschreiblich. Auch in Märchen und Disneyverfilmungen spielen Eulen immer wieder eine wichtige Rolle als Ratgeber z.B. in „Die Hexe und der Zauberer“, „Winnie Puuh“ oder „Bambi“. Deshalb wird es jetzt höchste Zeit für ein Rezept, das diesen wunderschönen Tieren gewidmet ist: Süße Minieulen-Kuchen mit knackiger weißer Schokohülle.

Mehr →

Glückszucker… wer kennt den noch? Diese kleinen Zuckerstücke in Form von Wolken, Herzchen oder Rauten sind für mich eine besonders liebe Kindheitserinnerung. Denn diese Zuckerstücken kamen nur auf den Tisch, wenn wir Besuch erwartet haben. Eigentlich für den Kaffee gedacht, haben wir Kinder uns trotzdem ab und zu ein Stückchen stibitzt und es mit funkelnden Augen im Mund zergehen lassen. Fürs Blogevent „Kulinarische Kindheitserinnerungen“ von Tina von lecker & co habe ich die süßen Glücksbringer jetzt selber gemacht, noch dazu in hübschen Pastellfarben. Die sind ein toller Eyecatcher für jeden Kaffeetisch und begeistern große und kleine Glückskinder.

Mehr →

Kuchen im Glas sind ist ein perfektes Mitbringsel und die Zubereitung ist genial, weil man dafür weder Backform noch extra Geschenkverpackung benötigt. Der Kuchen bleibt im Glas wunderbar saftig und hält sich bis zu zwei Wochen frisch! Meine Lieblingsvariante ist zur Zeit ein Zwetschgenkuchen mit Marzipan im Einmachglas. Das Originalrezept stammt aus dem gestern vorgestellten Buch „Zauberhafte Backideen„.

Mehr →

Geständnis: Ich drücke Zuneigung durch Kochen aus. Unter anderem. 🙂 Wenn ich jemanden mag, dann koche oder backe ich für diese Menschen – Ich weiß nicht wieso, vielleicht ist das so ein Versorgungs-Mutter-Urinstinkt-Ding. Jedenfalls kann ich nicht ständig alle geliebten Personen zu uns nach Hause einladen und bekochen, weshalb ich in letzter Zeit angefangen habe, auch ohne Anlass kleine essbare Geschenke zu Freunden und Familie mitzubringen. Kennt ihr das? Dann wird euch mein neues Backbuch „Zauberhafte Backideen“ gefallen!

Mehr →

Ich liebe selbstgemachte Geschenke! Die sind individuell und man hat das Geühl, dass sich der Schenkende etwas dabei gedacht hat und nicht einfach irgendwas gekauft hat.
Ein ganz einfaches und schnell gemachtes Mitbringsel ist ein Sahnelikör. Einfach zusammenrühren und in eine hübsche Flasche füllen, fertig ist das Geschenk. Für „Post-aus-meiner-Küche“ hab ich folgenden Lebuchenlikör gemacht.

Mehr →