Nicht jeder hat Lust, über Wochen hinweg viele Sorten Plätzchen zu backen, immer wieder den Ofen anzuwerfen und viele Abende lang zu verzieren. Kein Problem, mit meinem Super-Easy-Rezept könnt ihr mit einem Rutsch (und einem Teig) gleich 6 Sorten Plätzchen backen! Ihr macht einfach einen Basisteig und teilt diesen in verschiedene Stücke, die ihr entsprechend weiterverarbeitet. So könnt ihr auch kleine Mengen zubereiten und müsst nicht immer gleich mehrere Bleche von jeder Sorte zubereiten. Ist das nicht toll? Geht sogar jetzt noch für kurzentschlossene WeihnachtsbäckerInnen. Mehr →

Mit Erschrecken musste ich vor ein paar Tagen feststellen, dass es auf dem Kochliebe-Blog noch kein einziges Träubleskuchen-Rezept gab! Für die Nicht-Schwaben: Träubles heißen hier in der Gegend die Johannisbeeren – und die haben zur Zeit Hochsaison! Meine liebe Schwiegermama hat ganz besonders leckere davon im Garten und mir eine große Schüssel voll mitgebracht. Neben Saft (Unbedingt ausprobieren! So gut schmeckt der gekaufte nie!), dem Johannisbeerkuchen aus dem Glas (aus dem ersten Backbube-Buch), habe ich auch einen klassischen Träubleskuchen mit Baiser gemacht. Und zwar eine ganz besonders schnelle und saftige Variante, weil man die Johannisbeeren komplett mit dem Eischnee vermischt und keine Nüsse verwendet.

Mehr →

Mamas Plätzchen sind die Besten! Am allerliebsten esse ich (schon immer) die „Spitzbuben“, die meine Mama macht. Andere sagen Terassenplätzchen oder Stapelkekse dazu. Meine Mum, meine Schwester und ich haben auch dieses Jahr einen Tag gemeinsam gebacken und da hab ich ganz genau aufgepasst, wie Mama die Spitzbuben macht. Wieder sind sie superlecker geworden. So kann ich das Rezept auch guten Gewissens an euch weitergeben.

Mehr →

Die Mama meiner Kollegin macht jedes Jahr ganz feine kleine buttrige Ausstecher-Plätzchen. Wenn diese Kollegin dann in der Weihnachtszeit Plätzchen von zu Hause mitbringt stürze ich mich jedes Mal darauf um dann andächtig die winzig kleinen Kekse zu bestaunen und natürlich auch zu essen. Dieses Jahr wollte ich diese Sorte mal selbst probieren und habe mir deshalb ein einfaches Butterplätzchen-Rezept geschnappt. Das war dann auch der letzte Teil meines „Post-aus-meiner-Küche„-Pakets.

Mehr →

Ich finde immer wieder Gründe, warum ich auch außerhalb der Weihnachtszeit Plätzchen backen darf. Ein neuer Grund sind diese wunderhübschen Knopfkekse, die man ganz einfach und ohne spezielle Ausstecher herstellen kann.

Mehr →