Frohe Weihnachten euch allen!!! Ich hoffe, ihr hattet einen entspannten genussvollen heilig Abend. Zur Weihnachtszeit wird übrigens mehr Schokolade gegessen als sonst irgendwann im Jahr. Aber wisst ihr eigentlich wie Schokolade gemacht wird? Ich wollte mir das schon lange mal genau ansehen und habe mich deshalb sehr gefreut, als ich von CHOCQLATE* angeschrieben wurde. Chocqulate ist eine junge Manufaktur aus München, die Sets zur eigenen Schoki-Herstellung zusammenstellen. Ich hab das mal ausprobiert und für meine Liebsten zu Weihnachten einige ganz besondere Tafeln gegossen. Die sind übrigens auch ein sehr hübsches Mitbringsel zur Silvesterparty!

Mehr →

Weihnachtsbäckerei schon abgeschlossen? Das wäre schade, denn ihr solltet unbedingt meine Triple-Choc Makronen ausprobieren! Eigentlich sind sogar fünf verschiedene Sorten Schoki darin, da aber drei davon aus derselben Tafel stammen, zählt das nicht. Sie sind jedenfalls verflucht lecker und trotzdem so luftig, dass sie auch noch in den vollsten Weihnachtsbauch passen.

Mehr →

Ich habe ein dunkles Geheimnis. Ihr dürft es keinem erzählen. Es verbirgt sich in meiner Speisekammer. Dort lagert nämlich mein geheimer Schokovorrat. Ein paar Täfelchen dunkles zartschmelzendes Glück sind dort immer gelagert, bereit für akute Notfälle oder plötzlich aufkommende Naschsucht. Und ab und zu landet die gute Schokolade auch mal in meinen Backkreationen. Für die Hochzeit meines besten Freundes habe ich zwei meiner Lieblingsdesserts kombiniert: Fluffiges Mousse au Chocolat und zarter Schokokuchen – vereint zu einem perfekten Cupcake, süß wie die Liebe und sündhaft lecker!

Mehr →

Uh Uhhhh… ich liebe Eulen! Schon vor dem aktuellen Hype (wohl angestoßen durch „Hedwig“, der Briefeule eines bekannten Zauberlehrlings) war ich fasziniert von den majestätischen Räubern der Nacht. Habt ihr mal einem Uhu direkt in die Augen gesehen? Das Gefühl ist unbeschreiblich. Auch in Märchen und Disneyverfilmungen spielen Eulen immer wieder eine wichtige Rolle als Ratgeber z.B. in „Die Hexe und der Zauberer“, „Winnie Puuh“ oder „Bambi“. Deshalb wird es jetzt höchste Zeit für ein Rezept, das diesen wunderschönen Tieren gewidmet ist: Süße Minieulen-Kuchen mit knackiger weißer Schokohülle.

Mehr →

Endspurt! Bis Sonntag könnt ihr noch eure Glücksrezepte einreichen, dann geht’s an die große Auslosung. Vorher darf ich euch aber noch die letzte Glücksküche-Gastbloggerin vorstellen: Karin ist die einzige in der Reihe, die kein reines Foodblog hat. Sie schreibt auf Conjas Eck nämlich neben Essen auch über Bücher. Ich habe Karin nun auch schon an verschiedenen Blogger-Events persönlich getroffen und finde es klasse, dass sie wie ich so gerne an Blogevents teilnimmt. Keine Aufgabenstellung ist ihr zu Abgefahren und immer wieder findet sie interessante kreative Rezepte für ihre Bloggerfreunde. Ihr Glücksrezept ist seeeeehr schokoladig, seht euch das mal an:

Mehr →