Richtig gute Chili-Saucen sind gar nicht so einfach zu bekommen. Ich habe im Laufe der Zeit viel gekauft und ausprobiert, die einen schmecken nur nach Essig, die nächsten sind so scharf, dass sie die Geschmacksnerven gefühlt direkt abtöten und wieder andere sind eher exotisch gewürzter Ketchup. Eine ganze Weile habe ich herumexperimentiert, nun habe ich drei Varianten mit denen ich glücklich bin – für jeden Geschmack und Verwendung eine: Habanero Hot, Jalapeno-Balsamico und Cajun-Fresno-Sauce.

Mehr →

Wieso der Aufstrich so heißt, konnte ich bis heute nicht herausfinden. Den Schwiegermutter-Aufstrich habe ich jedenfalls vor einiger Zeit bei meiner Freundin Eva das erste Mal gekostet und war sofort begeistert: Ein herrlich luftiger cremiger Brotaufstrich der trotzdem würzig-deftig ist und nach Aussage meiner Freundin gar nicht schwer in der Herstellung ist. Recht hatte sie! Ich habe den Aufstrich nachgemacht, einmal mit und einmal ohne das Küchenhelferlein, das mit „mix“ endet und er ist wirklich ganz einfach. Perfekt dazu schmeckt ein frisch gebackenes kerniges Bauernbrot. Und weil es so lecker zwiebelig ist, möchte ich es zu Kathys Blogevent „Jetzt wird es zwiebelig“ beisteuern.

Mehr →

Granola – was für ein schönes Wort! Gemeint ist damit ein gebackenes Knuspermüsli, ein Trend aus den USA, der aber auch hier immer beliebter wird. Ihr könnt es ganz einfach selbst machen und so immer wieder variieren. Außerdem wisst ihr dann genau was drin ist. Granola schmeckt super zum Frühstück mit Obst und Milch oder als Topping für Desserts. Lässt sich übrigens auch wunderbar verschenken!

Mehr →

Um mich herum sind gerade so viele Leute krank. Ich friere auch schon, kann aber keinen Tee mehr sehen. Deshalb gönne ich mir eine Apfel-Ingwer-Limo. Die feine Schärfe wärmt von Innen und der fruchtige Apfel erfrischt herrlich. Die Basis für die Limo ist ein Sirup, der ganz schnell und einfach gemacht ist. Den könnt ihr übrigens auch gut an die kränkelnden Liebsten verschenken, denn Ingwer ist gut für die Abwehrkräfte. Das Rezept verrate ich euch heute hier:

Mehr →

Frohe Weihnachten euch allen!!! Ich hoffe, ihr hattet einen entspannten genussvollen heilig Abend. Zur Weihnachtszeit wird übrigens mehr Schokolade gegessen als sonst irgendwann im Jahr. Aber wisst ihr eigentlich wie Schokolade gemacht wird? Ich wollte mir das schon lange mal genau ansehen und habe mich deshalb sehr gefreut, als ich von CHOCQLATE* angeschrieben wurde. Chocqulate ist eine junge Manufaktur aus München, die Sets zur eigenen Schoki-Herstellung zusammenstellen. Ich hab das mal ausprobiert und für meine Liebsten zu Weihnachten einige ganz besondere Tafeln gegossen. Die sind übrigens auch ein sehr hübsches Mitbringsel zur Silvesterparty!

Mehr →