So langsam sind die meisten Urlauber wieder zurück in der Heimat und haben jede Menge Urlaubsfotos und Souvenirs im Gepäck. Und mich packt da ein unglaublich starkes Fernweh! Bis zum nächsten Urlaub überbrücke ich mir die Zeit mit kulinarischen Reisen, zum Beispiel mit herrlich exotischen Muffins mit Kokos und getrockneten Physalis. Noch wirksamer mit einer hübschen Deko aus Cocktailschirmchen und selbstgebastelter Postkartenhülle.

Mehr →

Wenn es in der Küche zischt und brodelt, die Zutaten durcheinander wirbeln und ich am Anfang noch gar nicht weiß, was am Ende aus dem Ofen kommen wird – dann wird mal wieder kreativ gekocht bei uns. Ich habe manchmal nämlich keine Lust auf Kochen nach Kochbuch und lasse mich dann einfach von den Zutaten inspirieren. Meist ist das Ergebnis essbar, nur selten misslingt ein Kochexperiment komplett und manchmal… ja manchmal haut mich das Ergebnis so von den Socken, dass ich das Rezept schnell aufschreibe, weil ich es wieder und wieder essen möchte. Bei der gefüllten Aubergine nach Lasagne-Art war es genau so. Ein super „Helferlein“ für kreative Kochergüsse sind die Gewürzmischungen von Lebensbaum*. Ich durfte schon vor dem offiziellen Verkauf die Mischungen der „Entdecker-Küche Deutschland“ ausprobieren und habe eine Sorte für das heutige Rezept verwendet. Da kann dann aber wirklich fast nichts mehr schief gehen :-)

Mehr →

FroYo… was bitte? FroYo, die Abkürzung für „Frozen Yogurt“, steht für frisches Eis auf Joghurt-Basis. Und „Bites“ sind mundfertige kleine Häppchen, die man eben mit einem „Biss“ verspeisen kann. Diese kleinen Schweinereien hab ich auf meinen Streifzügen durch Pinterest entdeckt und musste gleich meine eigene Version davon zaubern: Mit frischen Himbeeren und getrockneten Himbeeren in der Zartbitter-Schokolade. Da greift man gerne auch mehrmals zu, wenn die auf dem Tisch stehen.

Mehr →

Geschmacksexplosion! Auch wenn bei Grillfesten vor lauter Salaten die Auswahl schwer fällt, lohnt es sich, ein Gäbelchen davon zu probieren. Der knackige Eisbergsalat wird nämlich mit Balsamico-Ofengemüse zum aromatischen Highlight. Auf die Idee kam ich, als ich von Mazzetti l’Originale* gebeten wurde, ein Rezept mit deren leckerem Aceto Balsamico zu kreieren. Das Ergebnis kann sich sehen bzw. schmecken lassen!

Mehr →

An Brot kann ich mich einfach nie satt backen: Auch meine neueste sommerliche Kreation habe ich mittlerweile schon mehrfach nachgebacken, so dass ich euch das Rezept jetzt endlich mal verraten muss. Mit Chia, getrockneten Tomaten und blumigem Hibiskusblütensalz wird jede Scheibe luftig, würzig und zur perfekten Grundlage für belegte Brote, Picknickhäppchen oder das Vesper auf der Terrasse. Einfach ein wunderbares Sommerbrot!

Mehr →