FroYo… was bitte? FroYo, die Abkürzung für „Frozen Yogurt“, steht für frisches Eis auf Joghurt-Basis. Und „Bites“ sind mundfertige kleine Häppchen, die man eben mit einem „Biss“ verspeisen kann. Diese kleinen Schweinereien hab ich auf meinen Streifzügen durch Pinterest entdeckt und musste gleich meine eigene Version davon zaubern: Mit frischen Himbeeren und getrockneten Himbeeren in der Zartbitter-Schokolade. Da greift man gerne auch mehrmals zu, wenn die auf dem Tisch stehen.

Mehr →

Geschmacksexplosion! Auch wenn bei Grillfesten vor lauter Salaten die Auswahl schwer fällt, lohnt es sich, ein Gäbelchen davon zu probieren. Der knackige Eisbergsalat wird nämlich mit Balsamico-Ofengemüse zum aromatischen Highlight. Auf die Idee kam ich, als ich von Mazzetti l’Originale* gebeten wurde, ein Rezept mit deren leckerem Aceto Balsamico zu kreieren. Das Ergebnis kann sich sehen bzw. schmecken lassen!

Mehr →

An Brot kann ich mich einfach nie satt backen: Auch meine neueste sommerliche Kreation habe ich mittlerweile schon mehrfach nachgebacken, so dass ich euch das Rezept jetzt endlich mal verraten muss. Mit Chia, getrockneten Tomaten und blumigem Hibiskusblütensalz wird jede Scheibe luftig, würzig und zur perfekten Grundlage für belegte Brote, Picknickhäppchen oder das Vesper auf der Terrasse. Einfach ein wunderbares Sommerbrot!

Mehr →

Am Sommer liebe ich ganz besonders die große Vielfalt an Obst und Gemüse. Besonders süchtig bin ich nach Beeren aller Art, die gibt es frisch ja leider nur jetzt. Deshalb wird die Zeit voll ausgenutzt und ich freue mich besonders über das aktuelle Blogevent „Beerenstark“ von „Ina Is(s)t“. Dafür hab ich mein liebstes Sommerdessert ein wenig abwandelt: Es gibt Heidelbeer-Tiramisu mit Pistazien. Bämm!

Mehr →

Juhu, der Sommer ist endlich wirklich da! Draußen scheint die Sonne und da hab ich keine Lust, lange in der Küche zu stehen. Deshalb gibt es bei mir gerade oft Salat oder Gegrilltes. Eine weiter schöne Alternative sind „Päckchen“ aus dem Backofen: Ich packe verschiedene leckere Sachen in Alufolie und gare diese dann sanft im Backofen, dazu stehen immer ein paar gegarte Kartoffeln im Kühlschrank, die gibts dann entweder pur gepellt oder als Kartoffelsalat oder Bratkartoffeln oder oder oder. Nun wurde ich gefragt, etwas zusammen mit den Dips MEGGLE Dip&Top* zu kreieren und ich habe dafür einen ganz feinen Fisch mit Kräutern und Paprika im Päckchen gezaubert. Geht ratzfatz!

Mehr →