Es ist für mich immer faszinierend zu erfahren, wie die Leute auf meinem Blog gelandet sind. Dank Google Analytics kann ich z.B. sehen, welche Suchbegriffe zu mir geführt haben. Die meisten sind Zutaten oder Titel meiner Rezepte. Dazwischen tauchen aber auch ganz kuriose Begriffskombinationen auf wie „geheimagenten laser hindernis schach“ oder „eigenartiges fleisch“ oder (fragt mich nicht, warum man damit auf Kochliebe landet): „kochrezepte pferdebraten mit rotwein“. Fürs Blogevent „Blogg den Suchbegriff III“ habe ich ein Rezept zu einem dieser kuriosen Suchbegriffe entworfen. Ich habe mich für „Zauberkästen öffnen“ entschieden, weil ich da sofort eine Rezeptidee hatte: Wie einen Zauberkasten „öffnet“ man dieses Dessert erst, wenn es vor dem Gast auf dem Teller steht.

Mehr →

Normalerweise backe ich gerne unkompliziert und schnell. Aber wenn ich lieben Menschen eine Freude machen will, darf es auch ein bisschen aufwändiger sein. Mein neuer Spleen sind momentan kleine Fondant-Törtchen. Hier kann ich meine Kreativität voll ausleben und das Ergebnis ist nicht ganz so massig wie eine ganze Fondanttorte. Und weil ich so oft danach gefragt werde, hier ein ganz kleines Tutorial, wie ich meine Törtchen mache.

Mehr →

Wir sind schon mitten in Woche drei des Glücksküche-Events! Und ich bin richtig glücklich, denn mich haben schon ganz viele tolle Rezepteinreichungen erreicht. Wie schön, dass ihr alle mitmacht. Auch diese Woche habe ich wieder eine Bloggerin zu Gast, nämlich die Monica von Dila vs. Kitchen. Moni war eine der ersten Bloggerinnen, die ich persönlich kennenlernen durfte, sie wohnt ganz in meiner Nähe und wir haben schon verschiedene Blogger-Events gemeinsam besucht. Ihr Blog kann ich euch wärmstens empfehlen, dort gibt es einerseits so richtig fies-leckere amerikanisch angehauchte Geschmacksbomben und andererseits auch viele leichte und frische Rezepte für die Frühlingsdiät.

Mehr →