Hurra, der Frühling ist da! Mehr Sonne, mehr Blumen, mehr Flipflops, mehr MEHR! Ich liebe den Frühling so, weil plötzlich alles wieder leuchtender, lauter und duftender ist, als im Winter. Dieses Jahr wird mir der Wechsel der Jahreszeiten besonders stark bewusst, weil ich a) daheim bin und man b) die Welt mit dem Augen eines Babys plötzlich wieder neu entdeckt. Passend zu meinen Frühlingsgefühlen veranstaltet Franzi von Dynamitecakes das Blogevent „Kunterbunter Frühlingsgenuss“ und hat mich damit zu einem großartig bunten Gericht inspiriert. Russische Teigtäschchen, Vareniki mit einer Füllung aus Kartoffeln und Sauerkraut mit Radieschen und Frühlingszwiebeln.

Mehr →

Wer einmal Vareniki gegessen hat, wird sie immer wieder essen wollen – diese Dinger machen süchtig!!! Ich habe die russischen Kartoffel-Täschchen von den Meisterinnen selbst gelernt – beim interkulturellen Kochen in meinem Heimatort Bopfingen. Zwei russische Damen haben dort mehrere russische Rezepte vorgestellt und mit der Gruppe gekocht. Alles sehr sehr lecker, aber mein absoluter Favorit waren die Varenikis. Man benötigt nur ganz einfache Zutaten dafür und wenn man einmal weiß, wie sie gehen, ist die Zubereitung ein Kinderspiel.

Mehr →