Noch so ein Gemüse, das ich nicht einfach so gekauft hätte und nur durch die Biobox  entdeckt habe. Bratpaprika. Das sind kleine grüne Paprika, die so ähnlich aussehen wie Jalapeno-Schoten. Uah. Grüne Paprika. Und dann womöglich noch scharf. Aber weit gefehlt. Die Bratpaprika ist nicht scharf, sehr lecker und noch dazu so easy zubereitet. Perfekt als Antipasti oder zum Vesper.

Mehr →

Wer kennt das nicht? Man bekommt ein leichtes Hungergefühl und schiebt es dann so lange hinaus (weil man zum Beispiel am Bloggen ist oder sonstigen zeitraubenden Tätigkeiten nachgeht) bis ein ausgewachsener Riesenhunger daraus geworden ist. Ein Hunger, der keine Minute mehr warten kann und SOFORT etwas verschlingen will. Für Kochen ist keine Zeit mehr. Man kann jetzt natürlich ein Snickers essen. Oder ein fettes Wurstbrot. Oder man macht den schnellsten Salat, den es gibt. Als ich hier das Comic-Kochbuch „Kann denn Kochen Sünde sein“ vorgestellt habe, habe ich ja bereits angekündigt, dass ich als erstes den Express-Zuccini-Salat nachkochen werde. Und das habe ich jetzt getan. Tolles Rezept, mehr „Express“ geht wirklich nicht.

Mehr →

„Portobello? Wat is dat denn?“ werden sich so manche fragen. Ein Portobello ist ein sehr großer Champignon. Diese Prachtexemplare habe ich auf dem Wochenmarkt entdeckt und musste sie zubereiten! Die nette Marktfrau hatte mir empfohlen, sie einfach mit Schafskäse zu füllen. Und das hab ich dann auch gemacht.

Mehr →

Mit Avocado schmeckt vieles einfach so viel besser! Ich liebe die Big Mamma unter den Früchten (sie hat einen relativ hohen Fettgehalt, ist rein biologisch gesehen eine Beere und wurde früher „Alligatoren-Birne“ genannt) und esse sie häufig ganz pur und leicht gesalzen auf Brot. Jetzt in der Grillsaison kann man damit auch einen köstlichen Dip herstellen: Die Guacamole! Wichtig dafür ist, dass ihr eine reife Avocado erwischt, alles andere ist easypeasy.

Mehr →