Bella Italia… gerade im Sommer erinnere ich mich gerne an die Italien-Familienurlaube in meiner Kindheit. Wir fuhren eigentlich jeden Sommer in den gleichen Ort: Bibione! Der Ort war sehr touristisch, wir wohnten in eher spartanischen Ferienwohnungen und unsere Aktivitäten eher einfach – Und es war perfekt! Ich hätte als Kind nirgends anders meinen Urlaub verbringen wollen. Häufig wurde selbst gekocht, aber manchmal gingen wir auch auswärts essen, wo es hauchdünne Pizzen und wunderbare Pastagerichte gab. In Erinnerung daran habe ich ein einfaches aber sehr leckeres Pastagericht kreiert mit meinen Lieblingsnudeln Farfalle.

_MG_4932_b (Mittel)Zutaten (für 2 Italien-Fans):
4 Hand voll Farfalle (Schmetterlingsnudeln), möglichst Vollkorn
etwas Salz
1 Zwiebel
2 EL Öl
100 ml Gemüsebrühe
200g TK Spinat
1 große Tomate (frisch)
6 getrocknete Tomatenstücke in Öl
2 EL Frischkäse
2 Scheiben Schmelzkäse
je etwas Salz, Pfeffer, Muskatnuss
2 EL geriebener Emmentaler

Anleitung:
1. Farfalle in kochendem Salzwasser 12-15 Minuten al dente kochen.
2. Zwiebel schälen und sehr fein würfeln. In Öl auf mittlere Stufe glasig dünsten. Mit Gemüsebrühe ablöschen und Spinat dazu geben.
3. Tomate waschen und würfeln, getrocknete Tomaten ebenfalls fein würfeln. Beides mit Frischkäse und Schmelzkäse ebenfalls in die Pfanne geben und 5 Minuten unter Rühren köcheln lassen. 4. Mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss abschmecken. Nudeln abgießen und mit der Spinatsoße vermischen. Auf Teller verteilen und mit Käse bestreuen.

Dauert: 20 Minuten

Mein Fazit:
Zubereitung: Nudelgerichte sind einfach super! Schnell und einfach gemacht kann man sie hundertfach variieren und kombinieren! Bei dieser Soße war ich mal wieder kreativ und sehr positiv überrascht vom Ergebnis! Wer es noch würziger mag, könnte zum Beispiel noch 100g Gorgonzola in die Soße mischen oder für mehr Biss eine Hand voll gehackter Walnüsse dazugeben.
Geschmack: Spinat und Tomaten sind sowohl geschmacklich als auch optisch ein tolles Paar. Grün und rot ergibt mit den weißen Nudeln gleich noch mehr Italien-Feeling auf dem Teller außerdem passen die süßlich fruchtigen Tomaten gut zum cremigen Spinat.

_MG_4931_b (Mittel)

teilen:Share on FacebookShare on Google+Pin on PinterestTweet about this on TwitterEmail this to someone

2 Thoughts on “Farfalle Spinaci e Pomodoro

  1. Florence on 10. Oktober 2014 at 20:02 said:

    Hi Julia,

    lecker!!
    Ich hatte nur leider keine trockenen Tomaten und hab stattdessen stückige genommen und den Tomatensaft abgegossen, da das sonst zu flüssig geworden wäre.
    Ich hab vorher noch nie Frischkäse in Saucen, das war wirklich lecker 🙂 Werde ich auf jeden Fall in meine Standard-Rezepte aufnehmen.

    Lg, Florence

    • kochliebe on 13. Oktober 2014 at 9:18 said:

      Liebe Florence,
      freut mich, dass dir das Rezept gefällt. Bei Gelegenheit kannst du das Rezept ja auch mal mit getrockneten Tomaten probieren, die haben einen noch intensiveren Geschmack!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Post Navigation