Wenn ich mich bei einem mehrgängigen Menü für einen Gang entscheiden müsste, würde ich oft das Dessert wählen. Für mich die Krönung eines Essens gehört was Süßes für mich einfach ans Ende jedes größeren Dinners. Das heißt aber nicht, dass es immer ein ganz pompöser aufwändiger Nachtisch sein muss, oft sind die schnellen einfachen Dinge sogar leckerer. Wie dieser Feigen-Erdbeer-Quark:

_MG_5004_b (Mittel)
Zutaten (für 4 Schleckermäulchen):
2 frische Feigen
250g Magerquark
10 frische Erdbeeren
4 EL Zwetschgenkonfitüre
2 EL Zucker

Anleitung:
1. Eine Feige und 7 Erdbeeren putzen, entstielen und in kleine Würfel schneiden. Mit dem Quark, 2 EL Konfitüre und Zucker gut verrühren.
2. Die zweite Feige und 2 weitere Erdbeeren putzen und achteln. Quark in Schale füllen und mit Fruchtstücken und übriger Erdbeere dekorieren. Restliche Konfitüre darüber träufeln.

Dauert: 5 Minuten

Mein Fazit:
Zubereitung: Ein superschnelles Dessert, dass man jedem Gast guten Gewissens anbieten kann. Man kann es natürlich auch in kleinen Gläschen anrichten oder mit anderen Früchten variieren.
Geschmack: Ich liebe Quark! So wenig Kalorien und trotzdem so lecker! Durch die frischen Früchte wird der sonst so schwere Quark schön luftig leicht und die Konfitüre gibt ihm die nötige Süße.

_MG_4997_b (Mittel)

teilen:Share on FacebookShare on Google+Pin on PinterestTweet about this on TwitterEmail this to someone

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Post Navigation