Ausnahmsweise gibt es heute mal nichts Essbares auf dem Blog. Da meine selbst gebastelten Servierplatten vom Kürbiskern-Wölkchen-Post so gut ankamen, verrate ich euch heute, wie ich sie gemacht habe: Aus Tischtennisschlägern! Sowas hat so ziemlich jeder noch im Keller, verstaubt und vergessen – aber jetzt könnt ihr ihnen neuen Glanz verleihen und sie für die Weihnachtsdeko verwenden! So geht s:

_MG_7151

Ich habe als Basis ganz normale Billig-Tischtennisschläger genommen, die ich mal als Werbegeschenk von einer großen Möbelhauskette bekommen habe. Die Plastikgriffe ließen sich mit einem Küchenmesser leicht entfernen. Und schon geht’s los mit anmalen. Am besten arbeitet ihr auf einer Unterlage im Freien, damit ihr nichts an malt, was nicht angemalt gehört.

Ihr braucht:
einen alten Tischtennisschläger
weiße Abtönfarbe
bunte Abtönfarbe (z.B. blau)
Goldspray
Transparenes Lackspray
Dekobänder

1. Den Schläger mit einer weißen Grundierung oder Abtönfarbe anmalen. Trocknen lassen, auch die andere Seite anmalen. Nun das Ganze nochmal wiederholen.

_MG_6712

2. Jetzt mit einer anderen Farbe drübermalen. Ich habe ein sattes Blau gewählt.

_MG_6713

3. Je nachdem, welchen Effekt ihr erzielen wollt würde ich noch eine zweite oder sogar dritte Farbschicht empfehlen. Da die Optik später sowieso nicht „sauber“ ist, machen ein paar sichtbare Pinselstriche nichts aus.

_MG_6753

4. Aus Papier (z.B. von einem Prospekt, den ihr wegwerfen würdet) Sterne ausschneiden und diese auf dem Schläger verteilen.

_MG_6754

5. Mit Goldspray locker über den Schläger sprühen. Eventuell müsst ihr die Sterne festhalten, damit sie nicht weggesprüht werden. Ruhig noch etwas blau drumherum rausgucken lassen.

_MG_6756

6. Sterne entfernen so lange die Farbe noch feucht ist und trocknen lassen. Nun mit der anderen Seite genauso verfahren. Anschließend mit Klarlack besprühen und wieder trocknen lassen.

_MG_7149

7. Die Löcher vom Griff könnt ihr verwenden indem ihr hübsche Seidenbänder durchfädelt und Schleifen knotet. Fertig! Auf den Platten kann man wunderbar Plätzchen servieren oder verschenken.

_MG_7151

_MG_7167

Na gut, ein bisschen was Essbares gibt es dann doch noch. Aber nicht hier, sondern auf Krizi’s Kitchen! Mein Gastbeitrag für Krizi ist ganz schnell und unkompliziert gemacht und noch dazu mega lecker: Pretzel-Gugel! _MG_7504 _MG_7507

teilen:Share on FacebookShare on Google+Pin on PinterestTweet about this on TwitterEmail this to someone

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Post Navigation