Ein geselliger Abend mit tollen Menschen, gutes Essen und fantastische Drinks? Die Küchenchaotin veranstaltet gerade das Blogevent „Der moderne Aperitif“ und sucht nach leckeren Gerichten für einen so beschriebenen Abend mit Martini. Da meine Stillzeit sich so langsam dem Ende zu neigt, rücken solche Abende endlich wieder in greifbare Nähe und ich habe mir da schon mal eine besonders schmackofatzige Pasta überlegt. Mit selbstgemachtem Pesto, Avocado und viiiiel Parmesan.

Linguine Tomatenpesto 2

Zutaten (für 2 Pasta-Fans):
200g Linguine (plus 1 Schöpflöffel vom Kochwasser)
100g getrocknete Tomaten in Öl
30 ml Öl
1 Bund Petersilie
je etwas Salz, frische gemahlener Pfeffer, Paprika, Thymian, Oregano, Chili, Knoblauch
2 EL geriebener Parmesan (plus 1 EL für die Garnitur)
1 Avocado

Anleitung:
1. Linguine nach Packungsanweisung in Salzwasser garen (meist so 12 Minuten), anschließend abgießen und etwas Kochwasser beiseite stellen.
2. Währenddessen die Tomaten und die grob gehackte Petersilie mit Öl und Kochwasser in einen Mixer geben und mit den Gewürzen zu einer groben Paste mixen. Avocado schälen und in Würfel schneiden.
3. Die Nudeln mit dem Pesto mischen, eventuell mit etwas Pfeffer und Salz nachwürzen und mit Avocadowürfeln und Parmesan bestreuen.

Linguine Tomatenpesto 1

Dauert: 15 Minuten

Mein Fazit:
Zubereitung:
Wer das Pesto auf Vorrat zubereitet, ist für spontane Partys mit Freunden immer gut gewappnet. Und alle können mitessen, auch die Vegetarier 🙂 Ich bin lange von der Zubereitung von Pesto zurückgeschreckt, weil man dafür Unmengen Kräuter und diese sündhaft teuren Pinienkerne benötigt. Ein Fehler! Dieses Pesto kommt nämlich mit ganz einfachen und preiswerten Zutaten aus und geht superschnell. Wer das Pesto so gerne mag wie ich, kann auch gleich mehr davon zubereiten und es in einem Glas mit einer Schicht Öl obendrauf aufbewahren. Hält im Kühlschrank locker 3 Monate.
Geschmack: Nomnomom! Ich bin im Himmel. Das Pesto wird so wunderbar würzig und schmiegt sich einerseits herrlich um die Nudeln, lässt aber noch genügend grobe Tomatenstückchen für den richtigen Biss. Dazu die cremige Avocado… herrlich! Passt wunderbar zu einem kühlen Glas Martini, der ja bekannterweise gleichzeitig herb und süß schmeckt.
Linguine Tomatenpesto 5

Linguine Tomatenpesto 4

Linguine Tomatenpesto 3

banner_bianco

teilen:Share on FacebookShare on Google+Pin on PinterestTweet about this on TwitterEmail this to someone

One Thought on “Linguine mit Dörrtomatenpesto und Avocado

  1. Mhh wie köstlich, so einen Teller hätte ich jetzt gerne bei mir=)
    Liebe Grüsse,
    Krisi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Post Navigation