Eine Inspiration aus dem letzten Kroatienurlaub: Im Restaurant Boban in Split habe ich dieses köstliche Gericht entdeckt. Es war so lecker, dass ich es gleich an zwei aufeinanderfolgenden Tagen bestellt habe!

Selbstgemachte breite Bandnudeln mit angebratenen geschälten Garnelenschwänzen geschwenkt in Trüffel-Trüffelolivenöl-Rindsfond-Kochsahne-Sauce und darüber geraspelten Trüffel (stand so detailliert in der Speisekarte, das müsste doch einfach nachzukochen sein). Gut gefallen hat mir auch die mit Rosmarin gespickte Kumquat oben auf den Nudeln.

DSC03043
Update 11.11.2012: Habe jetzt mal versucht das Gericht (ohne Garnelen) nachzukochen:
Spaghetti in Trüffelsauce

Zutaten (für 2 Luxusesser)
200g Spaghetti
1 EL Öl
1 Knoblauchzehe
Chili
50ml Wein
100ml Gemüsebrühe
50ml Sahne
1 EL Trüffel mit Pilzen aus dem Glas
Rosmarin
1 TL heller Soßenbinder
Salz
Pfeffer
frisch geriebener Parmesan
Anleitung:
1. Nudeln in heißem Salzwasser kochen.
2. Öl in Pfanne erhitzen, Knoblauch hineinpressen, Chili dazugeben. Kurz anbraten.
3. Mit Wein ablöschen, Gemüsebrühe und Sahne dazugeben. Trüffel einrühren, Rosmarin hineinstreuen. Aufkochen.
4. Soßenbinder einrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken.
5. Fertige Pasta in die Soße geben. Auf Teller anrichten und mit Parmesan bestreuen

 

Dauert: 15 Minuten

Mein Fazit:
Zubereitung:  Schnelle, einfache Soße. Je nach Geschmack kann man die Pasta auch erst im Teller mit der Soße mischen, dann zieht die Soße nicht gleich in die Nudeln ein.
Geschmack: Sehr lecker! Cremig, würzig mit einer feinen Trüffelnote. Fast wie damals in Kroatien!

MG_9578-Small-
teilen:Share on FacebookShare on Google+Pin on PinterestTweet about this on TwitterEmail this to someone

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Post Navigation