Feine Hefeteilchen, hübsch geformt mit einer süßen Zwetschgen-Marzipan-Füllung, da perfekte Gebäck für den Spätsommer und Herbst.

MG_7196
Zutaten (für 12 Teilchen):
250g Mehl
½ P. Trockenhefe
100g Zucker
1 Pr. Salz
150g Joghurt
50g weiche Butter
Mehl z. Bearbeiten
400g Zwetschgen
1 Ei
50g Marzipanrohmasse
Puderzucker

Anleitung:
1. Mehl mit Hefe, 50g Zucker und einer Prise Salz mischen. Joghurt und Butter zugeben, zu einem glatten Teig verarbeiten. Mit etwas Mehl bestäuben und zugedeckt 10 Min. gehen lassen
2. Zwetschgen entsteinen und vierteln. Ei mit 1 El Wasser verquirlen. Marzipan zerbröckeln und mit ¾ der Eimasse und dem restl. Zucker verrühren.
3. Teig gut kneten und auf bemehlter Arbeitsfläche ausrollen. 12 Kreise von 12 cm Durchmesser ausstechen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen, in der Mitte flachdrücken.
4. Erst die Marzipanmasse, dann die Zwetschgen darauflegen. Teigränder mit dem restl. Ei bepinseln und zusammendrücken. Die Ränder mit einer Gabel einkerben oder einen Rand kneten. Im vorgeheizten Ofen bei 200° ca. 15 Min. backen.
5. Mit Puderzucker bestreuen.

Dauert: 40 Minuten (plus 15 Minuten im Ofen)

Mein Fazit:
Zubereitung: Ein Hefeteig ohne gehen lassen? Klingt zu schön um wahr zu sein, funktioniert aber! Durch den Joghurt wird der Teig supersaftig. Er geht natürlich in den 10 Minuten Gehzeit nicht auf, lässt sich aber dafür super verarbeiten und geht dann im Often noch auf.
Geschmack: Marzipan und Zwetschgen sind eine super Kombination! Sehr lecker!

teilen:Share on FacebookShare on Google+Pin on PinterestTweet about this on TwitterEmail this to someone

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Post Navigation