Ich freu mich schon so auf Hamburg!!! Ich habe beim Verpoorten-Backwettbewerb gewonnen und darf nach Hamburg um bei der Konditorenweltmeisterin Andrea Schirmaier-Huber einen Backworkshop zu machen und dann noch zwei Tage in der Hansestadt verbringen. Morgen gehts los und vor lauter Vorfreude musste ich einfach heute schon Matjes essen.

MG_7459

Zutaten (für 2 Fischköppe):
4 Matjesfilets
1 rote Zwiebel
1 Apfel
300ml Milch
dazu: kerniges Brot

Anleitung:
1. Matjes in mundgerechte Stücke schneiden.Zwiebel schälen, halbieren und in halbe Ringe schneiden. Apfel schälen, entkernen und würfeln.
2. Alles in eine Schale geben und mit Milch bedecken. Etwas ziehen lassen (je länger, desto milder wird die Zwiebel – am besten wirds über Nacht).

Dauert: 5 Minuten (plus eine Nacht ziehen lassen)

Mein Fazit:
Zubereitung: Das Rezept ist von meiner Mama, total schnell und einfach – man sollte sich aber eigentlich eine Nacht gedulden, dann schmeckts noch besser.
Geschmack:  Als Kind habe ich aber immer nur die Fischstücke rausgefischt. Erst jetzt habe ich entdeckt, dass die Kombination aus Fisch, Zwiebel und Apfel superlecker ist und man immer alles drei auf der Gabel haben sollte. Dazu ein schönes Sonnenblumenkernbrot – und Hamburg rückt schon ein Stückchen näher.

teilen:Share on FacebookShare on Google+Pin on PinterestTweet about this on TwitterEmail this to someone

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Post Navigation