Oh Tannenbaum, oh Tannenbaum! Ich bin zur Zeit noch am Überlegen, ob wir uns dieses Jahr einen eigenen Weihnachtsbaum kaufen sollen oder nicht, schließlich sind wir die Feiertage über sowieso nie daheim… aber so ein geschmückter Baum ist halt einfach wunderschön. Egal wie ich mich entscheide, als kleinen Vorgeschmack habe ich dieses Jahr essbare Tännchen gebacken.

MG_7684

Zutaten (für einen großen Waldmeisterwald mit ungefähr 80 Bäumchen):

500g Mehl
1/2 Päckchen Backpulver
250g Butter
150g Zucker
2 Eier
30ml Waldmeistersirup
weiße Kuvertüre
grüne Zuckerperlen (z.B. Pickerd Drachen Perlchen)

Anleitung:
1. Mehl, Backpulver, Zucker, Butter, Eier und Sirup zu einem gleichmäßigen Teig verkneten.
2. Mit etwas Mehl einen Teil des Teiges ausrollen und mit einem Tannenbaum-Ausstecher kleinen Tännchen ausstechen.
3. Auf Backblech mit Backpapier legen und im Ofen bei 150°C ca 20 Minuten backen.
4. Kuvertüre im Wasserbad schmelzen lassen und Plätzchen damit bestreichen. Solange die Kuvertüre noch warm ist, schnell die Perlen daraufstreuen.

Dauert: 15 Minuten (plus 20 Minuten im Ofen)

Fazit:  
Zubereitung: Der Teig muss nicht im Kühlschrank ruhen, weil der Zucker durch den Sirupanteil schnell aufgelöst ist und der Teig auch ungekühlt kaum klebt. Ich mag den Teig sehr gern und nehme ihn (in verschiedenen Variationen) immer wieder als Grundlage für Gebäck.
Geschmack: Die Tännchen schmecken schön knusprig und tatsächlich ganz fein nach Waldmeister. Auch die Tännchen waren Bestandteil meines „Post-aus-meiner-Küche-Pakets.

MG_7620

 

teilen:Share on FacebookShare on Google+Pin on PinterestTweet about this on TwitterEmail this to someone

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Post Navigation