Ich habe mich in ein Gemüse verliebt, das ich zuvor noch nie zubereitet habe: Mangold! Der große Bruder des Spinats ist in Kombination mit Pasta einfach gigantisch und kommt bei mir jetzt sicher öfters auf den Tisch.

Zutaten (für 2 Pastasüchtige):
250g trockene Vollkornspaghetti
1 Liter Wasser
1 TL Brühe
2 „Köpfe“ Mangold
1 Knoblauchzehe
1 Zwiebel
2 EL Öl
4 EL Kochcreme oder Sahne
30 ml Weißwein
Salz, Pfeffer, gekörnte Brühe
Parmesan

Anleitung:
1. Wasser mit Brühepulver zum Kochen bringen. Spaghetti hineingeben und nach zwei Minuten den gewaschenen und in Streifen geschnittenen Mangold dazugeben. 7 Minuten kochen.
2. Knoblauch und Zwiebel schälen und in ganz kleine Würfel schneiden. Öl in Pfanne erhitzen und Knoblauch und Zwiebel darin anbraten. Mit ein paar EL der Nudelbrühe ablöschen und Kochcreme und Weißwein dazugeben. Mit Salz, Pfeffer und Brühe kräftig abschmecken.
3. Spaghetti und Mangold abgießen und in Pfanne geben. Gut verrühren. Auf Teller anrichten und mit frisch geriebenem Parmesan bestreuen.

Dauert: 15 Minuten

Mein Fazit:
Zubereitung: Das Rezept ist eine Eigenkreation, etwas Ähnliches habe ich bereits mal mit Spinat gekocht und habe zu recht vermutet, dass es auch bei Mangold passt. Da man den Mangold bereits mit den Nudeln in Brühe kocht, geht alles sehr schnell, ich hatte wirklich nach einer viertel Stunde das Essen auf dem Tisch.
Geschmack: Mein neuer Liebling Mangold ist von der Konsistenz wirklich so ähnlich wie Spinat, weil er auch schnell zusammenfällt. Geschmacklich ist er aber etwas deftiger. Durch die cremige Kochcreme und dem Parmesan wird alles schön sämig.

MG_0499

teilen:Share on FacebookShare on Google+Pin on PinterestTweet about this on TwitterEmail this to someone

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Post Navigation