Von Raw-Essen habe ich bereits vor einer Weile gehört. Als Serienjunkie kenne ich nämlich die Folge von „Sex and the City“, in der Samantha im Szenerestaurant „Raw“ ihren Smith kennenlernt.  Für alle Nicht-Fernseh-Süchtigen: Raw-„Kochen“ ist die Zubereitung von rohen Lebensmitteln bei Temperaturen bis maximal 40 °C. Diesen Trend habe ich mir mit dem Buch „Go Raw be Alive“ von Boris Lauser genau angesehen und das Rezept für „Dim Sum“ für mein Ostermenü vorgetestet. Und am Ende des Berichts könnt ihr ein weiteres Exemplar des Buchs gewinnen! Mehr →

Wenn ihr eine Nation nennen sollt, die richtig gut kochen kann, wer fällt euch da ein? Wie wär’s mit „Die Türken“? Erstaunlich wenige Deutsche wissen, dass die türkische Küche weit weit weeeeeit über Döner & Baklava hinaus geht. In  meinem Geburtsort durfte ich bei einem regelmäßigen internationalen Kochtreff immer wieder die Wunder der orientalischen Küche erfahren. Deshalb wurde es höchste Zeit für ein türkisches Kochbuch in meinem Regal. Mit „The Taste of Istanbul – Die echte türkische Küche“ habe ich nun ein richtig gutes gefunden. Was ihr darin so findet wie mir der Linsenauflauf mit der türkischen Wurst Sucuk und Eiern gelungen ist, findet ihr heute auf dem Blog.

Mehr →

Egal wie viele Tage vor Weihnachten man frei nimmt, irgendwie wird man trotzdem nicht fertig mit allem, was man sich eigentlich vorgenommen hatte. Stop. Ich fang noch mal an. Ich freu mich riesig auf heute Abend, auf besinnliche Stunden mit meinen Liebsten, auf leckere Genussmomente und darauf einfach mal nichts zu tun, denn ich darf bei meinen Eltern und Schwiegereltern Weihnachten feiern. Wer noch eine nette Last-Minute Kleinigkeit sucht, dem kann ich die brandneuen Rezeptheftchen „Plätzchen Schätzchen“ und „Kochen wie fliegen“ empfehlen.

Mehr →