Ganz ehrlich, ich hab gerade solches Fernweh, ich würde am liebsten in den nächsten Flieger steigen. Aber so einfach ist es leider nicht, ich habe einen vollen Terminkalender, die meisten Sachen davon sind sogar schöne Sachen – Kaffeedates mit Freundinnen, Familienausflüge, Kochkurse. Trotzdem sehne ich mich zur Zeit so sehr nach fernen Ländern, exotischer Küche und viel Sonne und Meeresrauschen. Zumindest die exotische Küche kann ich mir nach Hause holen, deshalb war ich im Asia-Laden und hab mir alle Zutaten für Tom Kha Gai geholt. Das ist die beste Hühnersuppe Thailands, mit Kokosmilch und frischen Gewürzen.

Mehr →

So langsam sind die meisten Urlauber wieder zurück in der Heimat und haben jede Menge Urlaubsfotos und Souvenirs im Gepäck. Und mich packt da ein unglaublich starkes Fernweh! Bis zum nächsten Urlaub überbrücke ich mir die Zeit mit kulinarischen Reisen, zum Beispiel mit herrlich exotischen Muffins mit Kokos und getrockneten Physalis. Noch wirksamer mit einer hübschen Deko aus Cocktailschirmchen und selbstgebastelter Postkartenhülle.

Mehr →

Der letzte Urlaub ist noch gar nicht so lange zurück und trotzdem ruft es deutlich in mir – das Fernweh. Es mag an den tropischen Temperaturen liegen oder dem Geruch von Sonnencreme… ich wäre jetzt so gerne am Strand von Thailand. Eine eiskalte Kokosnuss mit Strohhalm in der Hand und den Sand zwischen den Zehen. Aber nix. Die Urlaubstage sind bereits größtenteils verprasst und überhaupt ist in Thailand gerade Regenzeit. Da hilft nur mein Ersatz-Urlaubsprogramm: Exotisch kochen! Denn Gerüchte und Geschmäcker können so viele Erinnerungen wachrufen wie sonst nichts und das geht zu jeder Tages- und Jahreszeit. Ich habe mich an Saté-Spießen versucht, das sind kleine Hähnchen-Spieße in würziger Marinade mit scharfer Erdnusssauce. Ab auf den Teller damit, Mund auf und dann Augen zu und auf nach Thailand!

Mehr →