Treffen sich zwei Freundinnen in der Stadt: „Hey, lange nicht mehr gesehen. Wie geht’s dir?“ – „Ja hallo, gut siehst du aus! Naja, Bock auf Kekse. Und wie geht’s dir?“…
Bock auf Kekse. Das ist ganz klar ein offizieller Gemütszustand, so wie „müde“ oder „glücklich“. Dieses Gefühl überkommt mich mehrmals täglich, was sich bisher nicht wirklich mit meiner Diät vertragen hat. Deshalb habe ich ein bisschen herumgetüftelt und eine leichte Variante meiner Lieblingskekse entwickelt: Coco-Cookies ohne Kohlenhydrate!

Mehr →

Wenn die ersten Schneeflocken vom Himmel fallen überkommt mich jedes Jahr ein unbändiger Glühwein-Durst! Romantisch im Lichterglanz des Weihnachtsmarkts den Schneeflocken beim Wirbeln zusehen und die Hände an der dampfenden Tasse wärmen… hach. Leider wird der sehr Durst schnell gestillt, wenn ich auf dem Weihnachtsmarkt den ersten Becher in der Hand halte und bemerke, dass wieder nur billigster Fusel aus dem Tetrapack ausgeschenkt wurde. Bah! Zwei bis drei Becher später schmeckt er dann gar nicht mehr so schlimm und ich ärger mich auch nicht mehr, dass ich 3,50€ für süße Plörre hinblättern muss, die schon beim Ausschenken nur noch lauwarm ist. Deshalb: Wenn es irgendwie geht, mach ich den Glühwein selbst daheim – als Basis den Lieblings-Lemberger, süße Orangen und warme Weihnachtsgewürze (zum Beispiel die hier* mag ich sehr). Sollte denn mal was davon übrig bleiben kann man daraus wunderbar Glühwein-Gelee zaubern. Und daraus wiederum entstehen dann die herrlichen Glühwein-Glocken, die ich dir jetzt auf dem Blog zeige.

Mehr →

Nicht jeder hat Lust, über Wochen hinweg viele Sorten Plätzchen zu backen, immer wieder den Ofen anzuwerfen und viele Abende lang zu verzieren. Kein Problem, mit meinem Super-Easy-Rezept könnt ihr mit einem Rutsch (und einem Teig) gleich 6 Sorten Plätzchen backen! Ihr macht einfach einen Basisteig und teilt diesen in verschiedene Stücke, die ihr entsprechend weiterverarbeitet. So könnt ihr auch kleine Mengen zubereiten und müsst nicht immer gleich mehrere Bleche von jeder Sorte zubereiten. Ist das nicht toll? Geht sogar jetzt noch für kurzentschlossene WeihnachtsbäckerInnen. Mehr →

Ich bin wieder unter den Lebenden! Von einem Tag auf den nächsten hat eine fiese Magen-Darm-Grippe meine ganze Familie ausgeknockt! Zuerst das Käferle und einen Tag später parallel meinen Mann und mich! Krank sein mit Baby ist ja mal richtig übel! Glücklicherweise haben uns meine Schwiegereltern gerettet und zwei Tage lang abwechselnd das Käferle bespaßt, während mein Mann und ich mehr Zeit im Bad verbrachten als je zuvor. Räusper. Das gehört wohl nicht auf ein Foodblog :-) Jedenfalls möchte ich mich auch hier nochmal herzlich bei meiner Schwiegermama bedanken, die wir zu allem Überfluss nun auch noch angesteckt haben.
Für euch gibt es nun endlich mal wieder ein Rezept, das wollte ich euch schon viel früher zeigen, aber das geht so schnell, dass man es auch jetzt noch quasi last Minute vor Weihnachten backen kann. Fluffig-saftige Kokos-Orangen-Wölkchen. Mehr muss ich eigentlich gar nicht sagen, oder?

Mehr →