[Anzeige] Am Dienstag hätte meine Oma Geburtstag gehabt. Sie hat den Tag IMMER gefeiert, auch noch als die 9 vorne dran stand und die Location der Gemeinschaftsraum im „Betreuten Wohnen“ war. Seit 4 Jahren feiert sie irgendwo da oben auf einer Wolke und ich trinke hier unten ein Gläschen Wein auf sie. Guter Wein war ihr wichtig, sie hat als junge Frau in den Weinbergen ihrer Heimat Bernkastel gearbeitet und in ihrem langen Leben schon viele Weine gekostet. Für meine aktuelle Wein-Kooperation wurde mir der feine Riesling von Bree* zugeschickt und als ich den Herkunftsort auf der Flasche las, traf mich fast der Schlag: Bernkastel! Manche Zufälle sind schon krass, oder?
Meine Rezeptkreation für den spritzigen Riesling hätte Oma sicher geschmeckt: Flammkuchen mit Ziegenkäse, Thymian, roten Zwiebeln und Feigen.

Mehr →

[Anzeige] Überbackene Tortillas sind für mich ein Must-Have wenn wir zum Mexikaner essen gehen. Und weil ich meist trotzdem noch ein anderes Hauptgericht möchte *räusper*, wird meist schnell die ganze Gruppe überredet, dass man sich „Loaded Tortillas“ als Vorspeise teilt 🙂 Als ich nun in Zusammenarbeit mit Chio Tortillas* auf der Suche nach einer Inspiration für ein Überbacken-Rezept war, fiel mir genau diese Situation wieder ein. Warum nicht mal Loaded Tortillas selber machen? Am Ende war das Zeug so lecker, dass ich wohl nie wieder die Variante beim Mexikaner essen mag.

Mehr →

Der Frühnebel liegt bereits auf den Feldern, die Blätter beginnen sich rotgolden zu verfärben und ich habe richtig Hunger auf Suppen… ganz klar, der Herbst ist da! Meine erste dampfend heiße Kreation ist dieser wunderbaren Jahreszeit gewidmet. Die „Goldene-Herbst-Suppe“ schmeckt besonders gut mit meinem neuen Lieblingslöffel: Bei der Wunderkammer* kann man nicht nur goldenes Besteck bestellen, sondern diese sogar nach Herzenswunsch gravieren lassen. [Beitrag enthält Werbung]

Mehr →

Tschuuu tschuuuu! Hört ihr sie auch? Die Dominostein-Eisenbahn kommt angefahren und bringt Geschenkideen für Weihnachten mit. Ich darf euch heute die Lambertz-Geschenktruhe* vorstellen und habe mit dem Inhalt davon ein bisschen in meiner Weihnachtsküche herumexperimentiert. Herausgekommen ist eine herrlich aromatische Dessertcreme mit Dominosteinen. Schmeckt groß und klein und ist ruckizucki gemacht.

Mehr →