Eine richtige Buttercremetorte macht man nicht einfach mal so. Ich habe meine beim VHS Kurs „Torten“ gebacken und viel dazugelernt!

DSC06013-Small-

Zutaten (für 16 sündige Stückle):
(als Basis für die Torte vorher einen Biskuitboden backen)
1000ml Milch
4 EL Zucker
2 Pck. Vanillepuddingpulver
500g Butter
100ml Wasser
später: 250ml Läuterzucker (1:1 Zucker und Wasser aufgekocht)


Anleitung:
1. Milch aufkochen, 100ml wegnehmen und mit Zucker und Puddingpulver verrühren. Kochende Milch vom Herd nehmen und langsam Puddingvormasse einrühren. Pudding mit Alufolie abdecken und abkühlen lassen (damit sich keine Haut bildet).
2. Butter mit Rührgerät mit Schneebesen ca. 5 Minuten schaumig rühren (er ist schaumig, wenn er heller wird). Es geht leichter, wenn man Schüssel zwischendurch immer wieder von außen mit heißem Wasser erwärmt.
3. Pudding und Wasser nach und nach zur Butter geben und verrühren. Dies dauert eine Weile, die Masse muss gut gebunden sein. Eventuell auch hier mit heißem Wasser von außen erwärmen.
4. Wenn Creme nun zu weich ist, einfach im Kühlschrank zwischenkühlen, bevor man sie verarbeitet.
5. Tortenboden mit Messer längs zwei mal durchschneiden. Unterer Boden mit Läuterzucker besprenkeln. Creme nicht zu dick aufstreichen. Zweiter Boden auflegen. Mit Läuterzucker wieder besprenkeln und wieder Creme aufstreichen. Dritter Boden (Deckel) oben mit Läuterzucker besprenkeln und dann umgedreht auf Torte setzen (damit die Torte oben gerade ist und keine Kuppel hat). Torte komplett mit Creme einstreichen. Rand glattziehen, Deckel glattziehen. Restliche Creme in Spritzbeutel füllen und Torte mit Rosetten, Mustern etc. verzieren. Die Creme wird schnell zu weich, wenn sie warm wird. Wenn das der Fall ist, zwischendurch wieder im Kühlschrank fester werden lassen.

Varianten:
– Erdbeercreme: Pudding nur aus 850ml Milch und ohne Zucker kochen. Mit 500g Butter und 250g Erdbeermarmelade verrühren. Biskuitboden mit Marmelade bestreichen. Geht natürlich auch mit anderen Marmeladesorten.
– Schokocreme: Pudding nur aus 850ml Milch und 4 EL Zucker kochen. Mit 500g Butter und 200g Zartbitterkuvertüre verrühren. Schokolade sollte nicht zu heiß sein, sonst wird Creme zu flüssig.
– Nusscreme: Pudding nur aus 850ml Milch und ohne Zucker kochen. Mit 500g Butter und 50ml Haselnusssirup verrühren.

Dauert: 60 Minuten 

Mein Fazit:
Zubereitung: 
Zubereitung einer Buttercreme dauert verhältnismäßig lange und ist schwer. Die Verarbeitung selbst ist auch relativ schwierig, vor allem weil die Creme schnell warm wird, also zügig arbeiten oder zwischendurch kühlen. Auch gut als Topping für Cupcakes, dafür stelle ich bald ein Rezept ein.
Geschmack: Buttercreme ist natürlich heftig. Ziemlich fett und schwer und die schlimmste Kalorienbombe. Aber schön gekühlt schmeckt sie einfach toll und gehört zu einem großen Fest einfach dazu.
Geschmackstest bei den Kolleginnen zeigte durchweg positive Reaktionen 😉

DSC2710

teilen:Share on FacebookShare on Google+Pin on PinterestTweet about this on TwitterEmail this to someone

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Post Navigation