FroYo… was bitte? FroYo, die Abkürzung für „Frozen Yogurt“, steht für frisches Eis auf Joghurt-Basis. Und „Bites“ sind mundfertige kleine Häppchen, die man eben mit einem „Biss“ verspeisen kann. Diese kleinen Schweinereien hab ich auf meinen Streifzügen durch Pinterest entdeckt und musste gleich meine eigene Version davon zaubern: Mit frischen Himbeeren und getrockneten Himbeeren in der Zartbitter-Schokolade. Da greift man gerne auch mehrmals zu, wenn die auf dem Tisch stehen.

Froyo Bites 7

Zutaten (für ca. 30 Bites):

200g Naturjoghurt (3,5% Fett)
100g Himbeeren
80g Puderzucker
100g Himbeerschokolade (z.B. Excellence Himbeere Intense von Lindt)
wer mag: Dekostreusel

Anleitung:

  1. Joghurt mit Himbeeren und Puderzucker vermengen und kurz (!) im Mixer zerhäckseln. Diese Masse in Eiswürfelbehälter (am besten Silikon) füllen und 3 Stunden in der Tiefkühltruhe gefrieren lassen.
  2. Die Schokolade kleinschneiden und im Wasserbad schmelzen. Beeren-Eiswürfel aus der Form drücken. Ab jetzt muss es schnell gehen: In die Eiswürfel-Form immer 1/4 cm hoch flüssige Schokolade füllen und gleich wieder den Beeren-Eiswürfel hineindrücken. Wieder ab in den Gefrierschrank und mindestens 2 weitere Stunden gefrieren lassen.
  3. Wer keine Silikonform hat, kann auch eine andere Form nehmen und die Schokolade dann flüssig über das Eis gießen und auf einem Teller in den Gefrierschrank stellen (dann kann man auch noch Dekostreusel drüber geben). Die Bites habe ich mit einer Pralinenform* gemacht, die Mini-Eis am Stiel mit der Form „Finger Food Party“*.

Dauert: 10 Minuten (plus 5 Stunden gefrieren)

Mein Fazit:

Zubereitung: Einfacher geht es kaum. Die Zeit, in der ihr wirklich etwas für dieses Eis arbeiten müsst, begrenzt sich auf ein paar Minütchen. Den Rest erledigt eure Gefriertruhe. Wichtig sind allerdings diese Silikonförmchen, da tut ihr euch viel leichter als mit den starren herkömmlichen Förmchen für Eiswürfel. Mit der Schoki bekommt ihr übrigens auch filigrane Formen hin, da gibt es ja gerade recht hübsche Formen auf dem Markt.
Geschmack: GOIL! Diese eiskalten Frozen Yogurt Häppchen sind viel mehr als ein Eis, eher eine Art Eispraline. Die Himbeerschokolade verstärkt den tollen beerigen Geschmack, ihr könnt aber auch variieren und andere Sorten verwenden (ich stelle mir z.B. Vollmilch-Schokolade mit Erdbeeren im Joghurt auch sehr lecker vor. Oder weiße Schokolade mit Heidelbeeren? Ach, ich muss schon wieder an den Eisschrank 🙂 )

Froyo Bites 9

Froyo Bites 10

 

Froyo Bites 6

*Affiliate Links

teilen:Share on FacebookShare on Google+Pin on PinterestTweet about this on TwitterEmail this to someone

2 Thoughts on “FroYo-Bites selbstgemacht | Himbeer-Schokolade

  1. Wow, die sehen ja wahnsinnig toll aus. Sobald die Temperaturen steigen, werd ich die gleich ausprobieren.

    LG Lisa

    • kochliebe on 12. August 2016 at 8:29 said:

      Liebe Lisa, die sind auch toll 🙂 Besonders weil man sie so vielseitig abwandeln kann und so immer wieder eine neue Geschmacksrichtung kreieren kann.
      Schick mir gerne ein Bild, wenn du sie nachgemacht hast. Ich würde mich freuen!

      Liebe Grüße
      Julia

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Post Navigation