Zutaten (für 2 Nudelsüchtige):
250g Nudeln
1 Zwiebel
1 Knoblauchzehe
1 EL Öl
200g Spinat (TK)
Salz, Pfeffer, Muskat
1 EL Worcestersauce
75g Ziegenfrischkäse (z.B. Snofrisk)

Anleitung:
1. Nudeln in Salzwasser kochen.
2. Zwiebel und Knoblauch schälen und in sehr kleine Würfel schneiden. Mit Öl in Pfanne andünsten.
3. Spinat dazugeben und auftauen lassen. Bevor etwas anbrennt etwas Wasser dazugeben.
4. Mit Salz, Pfeffer; Muskat und Worcestersauce abschmecken. 50g Ziegenkäse in den Spinat rühren.
5. Auf Teller Nudeln mit Sauce und einem Klecks Frischkäse anrichten.

Dauert: 15 Minuten

Zubereitung: Das mein Nudeln mein absolutes Lieblingsessen sind, dürfte dem fleissigen Kochliebe-Leser sicher schon aufgefallen sein. Diese grüne Variante geht besonders schnell und einfach und das tolle, die Zutaten hat man meist sowieso daheim.
Geschmack: Hmmm, das ist eine frische gemüsige Soße mit feinem Ziegenkäsegeschmack.


Zutaten (für 2 Feinschmecker):
250g Pasta z.B. Spaghetti
150ml Milch
100g Ziegenkäse z.B. Snofrisk mit Dill
1 EL Trüffel-Pilzmasse z.B. Salsa Tartufata
1 TL getrockneter Dill
Salz, Pfeffer

Anleitung:
1. Pasta im kochendem Salzwasser sehr bissfest kochen (ca. 8 Minuten).
2. Die halbfesten Nudeln in eine Pfanne geben, Milch und Ziegenkäse dazu. Trüffel und Dill einrühren und aufkochen lassen.
3. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Auf Teller anrichten.
Dauert: 15 Minuten

Zubereitung:
Wieder ein superschnelles unkompliziertes Gericht, das trotzdem Eindruck schindet und soooo gut schmeckt.
Geschmack: Die Soße wird supercremig und aromatisch, dank dem Ziegenkäse. Dill und Trüffel ergänzen den Geschmack und machen alles würzig frisch.

Zutaten (für 2 Suppenkasper):
1 kleine Zwiebel
1 TL Öl
1/2 Kopf Brokkoli
400ml Gemüsebrühe
100g Erbsen (TK)
50g Spinat (TK)
1 kleine Hand voll Basilikumblätter
100g saure Sahne
Salz, Pfeffer

Anleitung:
1. Zwiebel klein schneiden und in Topf mit wenig Öl glasig dünsten.
2. Brokkoli putzen und in kleine Stücke schneiden (muss nicht schön sein, wird eh püriert). Mit den Zwiebeln mitdünsten.
3. Mit Gemüsebrühe ablöschen. Erbsen und Spinat 5 Minuten mitkochen.
4. Vom Herd nehmen, saure Sahne und Basilikum dazugeben. Alles pürieren.
5. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Im Teller mit 2 Blättern Basilikum anrichten.

Dauert: 15 Minuten

Zubereitung:
Eine frische Suppe, die man auch im Sommer gut essen kann und ganz schnell zubereitet ist.
Geschmack: Irgendwie scheinen Zutaten, die die selbe Farbe haben, gut zusammenzupassen. Jedenfalls schmeckt diese Suppe sehr lecker, frisch und würzig (und doch sämig durch die Erbsen).

„Spaghetti all’arrabbiata“ ist italienisch und heißt übersetzt Spaghetti auf zornige Art
Zutaten (für 2 erhitzte Gemüter):
250g Spaghetti
1 Zwiebel
1 Knoblauchzehe
100g Bauchspeck
200ml passierte Tomaten
50 ml Weißwein
Salz, Pfeffer, Chili

Anleitung:
1. Spaghetti in kochendem Salzwasser garen. Zwiebeln und Knoblauch ganz fein würfeln. In Pfanne glasig dünsten. Bauchspeck fein schneiden und ebenfalls in Panne mitdünsten bis alles Farbe angenommen hat.
2. Mit passierten Tomaten und Weißwein ablöschen. Mit Chili, Pfeffer und Salz abschmecken.
3. Auf Teller abgetropfte Spaghetti mit Soße anrichten.

Dauert: 15 Minuten

Zubereitung:
Oft sind die leckersten Gerichte die einfachsten. Das ist auch bei der Arrabiata-Soße so. Man braucht nur wenige Zutaten, die meisten hat man sogar im Vorratsraum.
Geschmack: Dieses Gericht ist ein Klassiker, den man in Italien in jeder Pizzaria bekommt – zu Recht, denn es ist einfach saulecker. Der Begriff der zornigen Spaghetti kommt vielleicht von der scharfen Chili, die ein fester Bestandteil der Zutaten ist.

Zutaten (für 12 Muffins to Go):
280g Mehl
1 TL Zucker
1 TL Salz
1/2 TL Gewürzmischung (z.B. Pfeffer, Curry, Oregano)
2 TL Backpulver
60ml Pflanzenöl
2 Eier
180g Buttermilch
50g gewürfelte Salami
150g geriebener Gouda

Anleitung:
1. Mehl mit Zucker, Salz, Backpulver, Öl, Eiern und Buttermilch zu einem sämigen Teig verrühren. Salami und 100g (!) des Goudas unterheben.
2. Im Muffinblech mit Förmchen ausgelegt füllen. Restlichen Käse darüber streuen.
3. Im Ofen bei 200°C ca 25 Minuten goldbraun backen.

Dauert: 30 Minuten

Zubereitung: 
Was serviere ich an einem so heißen Tag wie gestern meinen lieben Helfern auf der Baustelle? Da fiel mir das Rezept für die Salami-Käse-Muffins in die Hand. Ich musste dann zwar ein bisschen in der Küche schwitzen (aber nur weil der Backofen zusätzliche Hitze verbereitet hat, die Zubereitung ist easy), dafür war der Snack aber ideal für diese Gelegenheit.
Geschmack: Schön würzig. Bitte nicht den gleichen Fehler machen wie ich und sie in den Kühlschrank stellen, sonst werden sie trocken.