Käsefondue habe ich schon als Kind geliebt! Früher nutzten wir dafür die fertigen Päckchen aus der Kühltheke, jetzt habe ich mich mal selbst daran versucht. Easy! Und viel leckerer als das Gekaufte!

DSC02815-2528Large-2529

Zutaten (für 4 Hungrige):
2 Baguettes
300 g  Bergkäse, würzig (alternativ anderer würziger Käse)
300 g  Emmentaler
1 Knoblauchzehe
300 ml Weißwein
1 EL Speisestärke
2 EL Kirschwasser
Pfeffer, Paprikapulver, Muskat

Zubereitung:
1. Baguette in Würfel schneiden und auf Backblech bei 200 °C im Backofen anrösten.
2. Mit Knoblauch Pfanne einreiben (ich habe alles am Herd in einer Pfanne zubereitet und erst kurz vor Verzehr ins Rechaud gefüllt).
3.  Wein in Pfanne gießen und bei kleiner Hitze langsam erwärmen. Ist der Wein heiß, den Käse portionsweise (gewürfelt oder gerieben) hineingeben und unter ständigem Rühren schmelzen lassen.
4. Knoblauchzehe pressen und zum Käse geben. Speisestärke mit dem Kirschwasser verrühren, zum Käse geben und unter rühren noch mal aufkochen.
5. Das Rechaud anzünden. Fondue mit Pfeffer, Paprika und Muskat würzen und in Rechaud umfüllen.
6. Baguettewürfel in Schüssel umfüllen.
7. Das köstlich-cremige Käsefondue mit guten Freunden mit Baguettestückchen auf Spießchen genießen.
Lecker auch mit Gemüsewürfeln (Paprika, Pellkartoffeln, Champigons) oder exotisch mit Obst (Trauben, Ananas).

Dauert: 20 Minuten
Kostet: kommt auf den Käse an 

Mein Fazit:
Zubereitung: überraschend einfach, nur aufpassen, damit nichts reinbrennt
Geschmack: sündig käsig, viel besser als die Fertigpackungen, toll für Abende mit Freunden

DSC02811-2528Large-2529

 

teilen:Share on FacebookShare on Google+Pin on PinterestTweet about this on TwitterEmail this to someone

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Post Navigation