Käsekuchen ist so eine Sache. Die einen lieben ihn, die anderen können ihn nicht ausstehen. Und fast jede schwäbische Hausfrau hat ihr Geheimrezept dafür. Mein liebstes Rezept ist das mit knusprigem Mürbteigboden und sahniger Quark-Creme oben drauf. Und so geht’s:

MG_1439_b
Zutaten (für 12 Stückle mit dem Zeug zum Lieblingskuchen):
150g Weizenmehl
1/2 TL Backpulver
75g Zucker
1 Prise Salz
1 Ei
75g weiche Butter
2 Eier
200g gekühlte Sahne
500g Magerquark
100g Zucker
2 EL Zitronensaft
35g Speisestärke
evtl. 50g Rosinen
Anleitung:
1. Springform mit Backpapier auslegen. Mehl mit Backpulver mischen, Zucker, Salz, Ei und Butter hinzufügen und zu einem Teig verarbeiten. Zu einer Kugel formen.
2. Zwei Drittel des Teiges auf Boden der Springform ausrollen. Teigboden mehrmals mit Gabel einstechen und gesamte Form im Backofen bei 200°C etwa 10 Minuten backen.
3. Springform abkühlen lassen und übrigen Teig zu einer Rolle formen und am Rand der Springform hochziehen, damit ein ca. 3 cm hoher Rand entsteht.
4. Für die Fühllung zuerst Eiweiß steif schlagen, dann in einer anderen Schüssel Sahne steif schlagen. Quark mit Zucker, Zitronensaft , Speisestärke und Eigelb verrühren. Eischnee und Sahne vorsichtig unter Quarkmasse heben. Masse gleichmäßig auf Boden vertreichen. Wer Rosinen mag, kann noch Rosinen in die Füllung geben.
5. Den Kuchen im Backofen bei 160°C 75 Minuten lang backen. Wenn Kuchendecke zu dunkel wird, einfach Kuchen im Ofen mit Alufolie abdecken und ganz normal weiterbacken. Nach der Backzeit noch 15 Minuten im Ofen bei leicht geöffneter Backofentür im ausgeschalteten Backofen stehen lassen, damit die Oberfläche nicht reißt. Anschließend Kuchen auf Kuchenrost erkalten lassen und später vorsichtig mit Messer aus Form lösen.

Dauert: 45 Minuten (plus 75 Minuten Backzeit)

Mein Fazit:
Zubereitung: Durch die vielen Schüsseln zum Steifschlagen und Vermengen der Füllung schon etwas aufwändiger. Dafür wird die „Käse“-Füllung so wunderbar fluffig luftig.
Geschmack: Der perfekte Kuchen: Saftig, nicht zu süß, locker und mit leichter Säure der Zitrone.

MG_1456_b
teilen:Share on FacebookShare on Google+Pin on PinterestTweet about this on TwitterEmail this to someone

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Post Navigation