Zutaten (für 4 Abnehmwillige):
4 gelbe Paprika
140g getrockneter Couscous
1 Dose Pizzatomaten
90g Schafskäse light
Salz, Pfeffer, Kräutermischung „Kräuterbutter“

500g passierte Tomaten
Sambal Oelek
einige Tropfen Süßstoff
2 EL getrocknete Kräuter

Anleitung:

1. Von den gewaschenen Paprika jeweils den Deckel abschneiden und das Kerngehäuse entfernen. Couscous nach Packungsanweisung zubereiten.
2. Couscous mit Pizzatomaten, zerbröckeltem Schafskäse und Gewürzen vermischen. Paprika mit der Mischung füllen.
3. Passierte Tomaten mit Sambal Oelek, Süßstoff, Salz, Pfeffer und Kräutern abschmecken.
4. Paprika in Dampfkochtopf setzen (falls eine Paprika nicht steht auch ein bisschen was vom Boden abschneiden. Tomatensauce eingießen und Dampfkochtopf schließen. Auf dem Herd ca 20 Minuten dampfgaren lassen. Paprika herausnehmen und mit Soße auf einem Teller anrichten.

Dauert: 30 Minuten (plus 20 Minuten im Dampfgarer)

Mein Fazit:
Zubereitung: Und noch ein WW-Gericht (3 Flex-Points pro Paprika, das ist echt genial). Eigentlich hätte man das Gericht in einer Auflaufform im Ofen zubereiten sollen, da wird die Paprika aber nie gar. Im Dampfgarer geht das deutlich einfacher. Wenn man „Fleisch-Süchtige“ am Tisch hat, kann man natürlich auch eine Paprika mit gewürztem Hackfleisch füllen um sich Gemecker zu ersparen 🙂
Geschmack:  Für ein kalorienarmes und vegetarisches Gericht schmeckt die Paprika sehr aromatisch. Der Schafskäse gibt der Füllung den letzten Kick und die Soße ist so gut, dass man sie auch als Suppe essen könnte.

teilen:Share on FacebookShare on Google+Pin on PinterestTweet about this on TwitterEmail this to someone

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Post Navigation