Was tun, wenn man Butterbrezen übrig hat? Nach einem Tag im Kühlschrank schmecken sie leider nicht mehr wirklich lecker. Deshalb lieber Croutons draus machen und noch heiß mit Salat verspeisen.

MG_5794_b

Zutaten (für 2 Herstgenießer):
2 Salatherzen
3 Tomaten
2 Brezeln und Butter (oder gleich zwei Butterbrezen)
Knoblauchspray
1 EL Balsamico-Essig
1 EL Honig
4 EL Öl
1 Knoblauchzehe
100ml Tomatensaft
Salz, Pfeffer
1/4 Bund Basilikum

Anleitung:
1. Salat waschen, putzen und in Stücke zupfen. Abtropfen lassen. Tomate waschen und achteln. Mit Salat in Schüssel vermischen.
2. Butterbrezeln in Stücke schneiden, mit Knoblauchspray besprühen und im Ofen 10 Minuten bei 180°C knusprig backen lassen.
3. Aus Essig, Honig, Öl, Knoblauchzehe, Tomatensaft, Salz, Pfeffer und Basilikum im Mixer ein Dressing mixen. Mit Salat vermischen.
4. Salat in tiefem Teller anrichten, mit Brezencroutons bestreuen.

Dauert: 20 Minuten

Zubereitung: Wieder ein schneller einfacher Salat mit viel Karacho.
Geschmack: Ich habe die Brezeln mit dem Knoblauchspray noch etwas intensiviert. Wer das nicht mag, kann das natürlich weglassen. Allein das Tomaten-Dressing ist schon superlecker und macht jeden Salat zu etwas besonderem.

teilen:Share on FacebookShare on Google+Pin on PinterestTweet about this on TwitterEmail this to someone

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Post Navigation