Es gibt Gemüsesorten an die man sich lange nicht herantraut. Weil sie kompliziert aussehen oder einen schlechten Ruf haben oder weil sie nicht so einfach zu beschaffen sind. Spitzkohl ist für mich so ein Gemüse. Nun habe ich es aber doch getan und einen Strudel damit gebacken. Ich wünsche euch mit diesem letzten Rezept für dieses Jahr einen guten Rutsch ins Jahr 2014. Auf dass eure Vorsätze in Erfüllung gehen und ihr den Mut und die Kraft habt, eure Pläne umzusetzen!

MG_9971

Zutaten (für 4 Strudelfreunde):
Fleischwürze
30g Jägersoße
2 Zwiebeln
1 rote Paprika
600g Spitzkohl
300g Rinderhack
1 TL Kümmel
2 EL Tomatenmark
200g Blätterteig
4 Champignons
1/2 Chinakohl
Dressing aus Essig, Öl, Senf, Salz, Pfeffer

Zubereitung:
1. Zwiebeln schälen und in feine Ringe schneiden. Hackfleisch in Pfanne krümelig anbraten. Zwiebeln dazugeben und mitdünsten. Mit Fleischwürze und Kümmel würzen.
2. Paprika waschen, entkernen und in feine Stücke schneiden. Ebenfalls in Pfanne geben. Tomatenmark dazugeben und mit 3 EL Wasser ablöschen. Spitzkohl in feine Streifen schneiden und ebenfalls dazugeben. Circa 10 Minuten mitdünsten. Pfanne vom Herd nehmen und etwas abkühlen lassen.
3. Blätterteig auf ein Tuch auslegen und Hackfleischfüllung darauf verteilen. Mit Hilfe des Tuchs zu einem Strudel zusammenrollen und auf ein Backblech geben.
4. Im Ofen 30 Minuten backen. Währendessen Champignons putzen und in feine Scheiben schneiden. In Pfanne anbraten und mit Jägersoße und Wasser aufkochen.
5. Chinakohl waschen und in feine Streifen schneiden. Mit Dressing verrühren.
6. Strudeln in Stücke schneiden und mit Salat und Soße servieren.

Dauert: 30 Minuten (plus weitere 30 Minuten im Ofen)

Fazit:
Zubereitung:
Ich habe das Rezept ein bisschen abgewandelt, eigentlich macht man das mit Strudelteig statt Blätterteig. Geht aber genauso. Wichtig ist, dass ihr die Füllung abkühlen lasst, bevor ihr sie auf den Blätterteig gebt, weil dieser sonst beim Zusammenrollen zu weich wird und reisst.
Geschmack: Ein herzhaftes Gericht mit deftigem Geschmack nach Kohl und würzigem Fleisch. Der Kümmel passt geschmacklich super dazu und hilft außerdem den ganzen Kohl leichter zu verdauen :-)

MG_9977

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Post Navigation