Wenn es so heiß ist, habe ich oft gar keinen richtigen Hunger. Deshalb sind Smoothies für mich zur Zeit eine tolle Abwechslung zum morgendlichen Müsli. Lassen sich auch besser transportieren. Langsam wage ich mich auch an etwas verrücktere Kreationen, zum Beispiel diese Variante mit Wassermelone und Gurke:
_MG_4232
Zutaten (für ein Fläschchen):
100ml Gurkensaft (z.B. von Voelkel)
100ml Maracujasaft
200g Wassermelone (ohne Kerne)
1 EL Honig

Anleitung:
1. Melone von der Schale schneiden und in Würfel teilen.
2. Säfte, Wassermelone und Honig in Mixer pürieren. In Flasche abfüllen und kühlstellen.

Dauert: 2 Minuten

Mein Fazit:
Zubereitung: Ein Blitz-Smoothie! Wichtig ist, die Zutaten bereits gekühlt zu verwenden, dann könnt ihr den Smoothie auch gleich trinken. Warm schmeckt er nämlich nicht.
Geschmack: Der Gurkensaft ist eine tolle Ergänzung zur Melone. Dazu noch den fruchtigen Maracujasaft und etwas Süße vom Honig – perfekt ist der Frühstückssmoothie. Gurkensaft ist übrigens auch ideal für Fastenkuren, weil er Heißhunger vertreibt. Ich mag den Gurkensaft von Voelkel besonders gern, er hat schon einen Spritzer Zitronen drin und ist noch dazu „demeter“. Wenn ihr noch etwas Gurkensaft übrig habt, könnt ihr ihn mit etwas Naturjoghurt verrühren und als Maske aufs Gesicht auftragen. Das wirkt wunderbar kühlend und gibt der Haut neue Frische (hilft übrigens auch bei Sonnenbrand!).

_MG_4237

_MG_4220

teilen:Share on FacebookShare on Google+Pin on PinterestTweet about this on TwitterEmail this to someone

2 Thoughts on “Melonen-Gurken-Smoothie

  1. Ich hab noch nie Gurkensaft getrunken, aber das klingt sehr interessant. Werde es bei Gelegenheit mal ausprobieren, Hoffe ich finde irgendwo Gurkensaft zu kaufen… habe ich im Laden nie gesehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Post Navigation