Sonst noch Serienjunkies hier? Wenn mich eine Serie mal angefixt hat, sitze ich meist stundenlang vor dem Laptop und sehe mir alle Folgen an, die ich bekommen kann, gerne auch auf Englisch, wenn sie in Deutschland noch nicht alle erschienen sind. Bis heute ist eine meiner Lieblingsserien „Scrubs“ deren liebenswerte Charaktere ich voll ins Herz geschlossen habe. Und wie der tagträumende Hauptdarsteller „J.D.“ schlürfe ich gerne Appletini aus einem schicken Cocktailglas. Hier meine Variante davon:

_MG_4959_b (Mittel)
Zutaten (für 1 frostiges Vergnügen):
200 ml Apfelsaft (zu Eiswürfeln gefroren)
70ml Joghurt
20ml Wodka
30 ml Mangolimes
Minze und Blüten zur Deko

Anleitung:
1. Apfel-Eiswürfel mit Joghurt und Wodka in einen Mixer geben (der auch Eis crushen kann!) und so lange mixen bis das Eis fein gecrushed ist. Vorsichtig in ein Glas füllen, damit keine Spritzer am Glasrand landen.
2. Mangolimes darüberträufeln und mit Minzeblättern und Blüten dekorieren.

Dauert: 5 Minuten (plus Apfelsaft einfrieren 3 Stunden)

Mein Fazit:
Zubereitung: So einfach kann ein Dessert-Cocktail sein! Wichtig ist nur, dass ihr einen leistungsstarken Mixer habt, sonst geht der beim Eiscrushen kaputt. Wenn ich Saft übrig habe, friere ich den immer in Eiswürfelbehältern ein und hab ihn für solche Rezepte oder Eistee immer parat.
Geschmack: Das Scrubs-Rezept habe ich etwas abgewandelt und statt giftig grünem Sirup lieber etwas Joghurt genommen, das gibt dem Ganzen einen cremigen Geschmack. Man kann den Appletini als Dessert löffeln oder als Cocktail trinken. Beides lecker!

Hinweis: Ich habe dieses Rezept für die Blogparade „Eis“ von Jans „Küchenatlas“ kreiert. Auch wenn der Sommer scheinbar vorbei ist, gebe ich die Hoffnung nicht auf, dass die Sonne den Kampf doch noch einmal gewinnt.

_MG_4958_b (Mittel)
Blogparade: Eis

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Post Navigation