Das Jahr neigt sich dem Ende zu und es wird höchste Zeit für Kalender-Einkäufe! Und weil für mich die allerschönsten Kalendermotive natürlich halbnackte Männer Food-Fotografien sind, habe ich mich bereits fürs nächste Jahr ausgestattet. Hier kommt meine Vorstellung der hübschesten Foodkalender fürs nächste Jahr! Eignen sich übrigens auch sehr toll zum Verschenken!

_MG_7209

Ein wahrer Augenschmaus – Die Foodkalender 2015

La cucina dolce – Die leckersten italienischen Süssspeisen (Monatsplaner)
mit Illustrationen von Larissa Bertonasco und Rezepten von Carlo Bernasconi

Ist er nicht wunderwunderschön? Ich liebe illustrierte Kochbücher und Kalender wie diesen sehr! Das ist mal ein Kalender, der auch in anderen Räumen als der Küche hängen darf. Schon das Titelblatt mit den fröhlichen Pastellfarben ist sehr ansprechend gestaltet und verspricht nicht zu viel: Für jeden Monat ist eine „Doppelseite“ eingeräumt, immer eine Seite mit Kalendarium und hübscher großformatiger Illustration und (auf der Rückseite des vorigen Monats) dazu passende Rezepte mit kleineren Illustrationen (z.B. Erdbeertiramisu und Panna Cotta). Das Kalendarium lässt ein wenig Platz für wichtige Termine und zum Beispiel Geburtstage, wobei ich finde, dass dieser Kalender zu schade ist zum reinschreiben. Das gute Stück ist im Harenberg-Verlag erschienen und für 14,99€ erhältlich, z.B. bei Amazon.

Einfach & Frisch Kochen
by Coco Lang

Woah, was für ein Mega-Format! Für den Kalender muss man schon etwas Platz an der Wand machen, aber es lohnt sich! Im Riesenkalender „Einfach & Frisch Kochen“ (Heyne, 17,99€) hat es die Fotografin geschafft, jeden Monat gleich ein ganzes Rezept auf optisch sehr ansprechende Weise abzubilden. So gibt es jeden Monat die schön inszenierten abfotografierten Zutaten im Hochformat, ergänzt um deren Beschriftung mit Mengenangabe, kleiner Rezeptbeschreibung und noch kleinerem Kalendarium. Also wirklich etwas zum Ansehen und weniger zum damit Arbeiten. Besonders gut gefällt mir die Farbgebung der Bilder, weil die Zutaten auf verschieden bunten (und verschieden hellen) Untergründen abgelichtet wurden. Sehr inspirierend für Foodfotografen und Genießer sowieso.

Frische Küche – Der Planer 2015
53 Blatt mit Rezepten

Dieser Kalender ist etwas praktischer, aber nicht weniger hübsch. „Frische Küche“ (Harenberg-Verlag, 15,99€) ist für mich ein typischer Küchenkalender, das Format passt perfekt an meine Wand, es gibt für jede Woche (!) ein eigenes Kalenderblatt mit sehr schönen vollformatigen Foodfotos (klasse Farbkominationen!), einem Wochen-Kalendarium mit Platz für Notizen, Jahrestage etc. und einem kleinen Monats-Kalendarium darunter für die Übersicht. Auf den Rückseiten der Kalenderblätter befinden sich dann schön ausformulierte sehr lecker klingende Rezepte. Daraus werde ich nächstes Jahr sicher öfter etwas kochen.

Rezeptkarten-Kalender: Italienisch Kochen, Vegetarisch Kochen oder Feine Desserts

_MG_7246

Wer gar keinen Platz an der Wand hat, kann sich immer noch einen dieser kleinen Schätzchen zulegen: Rezeptkarten-Kalender. Die praktischen kleinformatigen Tischkalender finden in jeder Ecke Platz. Auch hier gibt es für jede Woche ein eigenes Kalenderblatt mit Kalendarium und Foto des Gerichts mit Rezepttitel. Auf der jeweiligen Rückseite gefindet sich dann das dazugehörige Rezept. Das tolle an den Kalendern vom Harenbergverlag (je 12,99) ist, dass man die Rezepte als Karten heraustrennen kann und so besser aufbewahren kann. Es gibt den Kalender in drei Varianten:

Italienisch Kochen
Vegetarisch kochen
Feine Desserts

Ich hoffe, euch hat meine kleine Übersicht gefallen – Jetzt habt ihr die Qual der Wahl, bei der Auswahl wird aber sicher jeder fündig!

Hinweis: Die Kalender wurden mir freundlicherweise für die Rezension vom kvh-Verlag zur Verfügung gestellt. Meine Meinung bleibt davon selbstverständlich unberührt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Post Navigation