War mal wieder Zeit für ein Blitzrezept. Diese Knabberei ist ganz schnell gemacht, eine klasse Resteverwertung und eignet sich perfekt als kleines Mitbringsel für liebe Menschen: Erdnuss-Schoko-Crossies! Mehr muss ich dazu gar nicht sagen, ab zum Rezept!

Zutaten für ca. 30 Crossies:

100g Vollmilchschokolade
30g Kokosöl
2 Hand voll gesalzene Erdnüsse
ggf: Zuckerdeko z.B. weiße Pops

Anleitung:

  1. Kokosöl in einer Schüssel über einem heißen Wasserbad schmelzen. Schokolade kleinhacken und 2/3 davon unter Rühren zum Kokosöl in die Schüssel geben bis alles geschmolzen ist. Vom Wasserbad wegnehmen und restliche Schokolade und Erdnüsse dazugeben.
  2. Mit zwei Esslöffeln kleine Schokohäufchen auf ein Backpapier setzen und nach Wunsch mit Zuckerdeko bestreuen. So simpel? Ja genau! Gut abkühlen lassen und in einer Dose luftdicht aufbewahren. Hält (wenn nicht vorher aufgegessen) 2 Wochen frisch.

Dauert: 10 Minuten (plus 1-2 Stunden kühlen)

Mein Fazit:

Zubereitung: Nach Partys bleiben regelmäßig Erdnüsse übrig? Die sind viel zu schade zum Wegwerfen! Mit etwas Schokolade (ggf. auch Resteverwertung z.B. ein Osterhase) werden aus Resten richtig leckere Erdnuss-Schoko-Crossies! Man kann statt der Erdnüsse auch andere Nüsse z.B. Cashews verwenden und auch mit den Schokosorten experimentieren. Man munkelt Zartbitter-Macadamia sei der Oberhammer.
Geschmack: Eigentlich mag ich diese herzhaft-süß Sachen gar nicht. Pizza Hawaii ist mir ein Gräuel. Als Süßigkeit z.B. in Kombination mit Schoki ist das allerdings eine ganz andere Geschichte! Ich liebe die salzig-knackigen Nüsschen in der zarten süßen Schokolade. Wem die Nüsse so zu groß sind, kann sie vor dem Schokobad auch kleiner hacken.

 

teilen:Share on FacebookShare on Google+Pin on PinterestTweet about this on TwitterEmail this to someone

2 Thoughts on “Süß und Salzig: Erdnuss-Schoko-Crossies

  1. Das probiere ich mal aus. Geht da auch Kokosfett, Öl gibt es bei uns nicht? LG Romy

    • kochliebe on 24. August 2017 at 21:19 said:

      Hallo Romy, klar geht Kokosfett. Kokosöl kauf ich immer im Reformhaus oder dm. Vielleicht gibts sowas bei euch.
      Liebe Grüße
      Julia

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Post Navigation