Kommst du schon langsam in Weihnachtsstimmung oder willst du lieber den Herbst noch so lang wie möglich festhalten? Bei mir schwankt das täglich, ich habe zwar noch keine Lust auf das kalte Winterwetter, die Weihnachtsbäckerei läuft allerdings bereits auf Hochtouren. Deshalb habe ich heute für dich einen besonders saftigen Gewürzkuchen mit süßen Birnen und feinen Mandeln. Den habe ich für Inas Blogevent „HochgeNUSS“ kreiert und war schwer begeistert von der fluffig-saftigen Konsistenz des Kuchens. Perfekt für den ersten Adventskaffee!

Gewürzkuchen mit Birnen und Mandeln

Zutaten für 1 Kastenform:

100g Butter
70g Puderzucker
2 Eier
100g Weizenmehl
1 Päckchen Backpulver
100g gemahlene Mandeln
70g Weihnachtspunsch (oder Saft)
1 EL winterliche Gewürzmischung (da muss auf jeden Fall Zimt drin sein)
3 Birnen
Zartbitterkuvertüre
evtl: kleine Mürbteigplätzchen für die Deko

Anleitung:

  1. Butter mit Zucker cremig rühren. Eier dazu und nach und nach Mehl, Backpulver und Mandeln dazu und weiterrühren. Nun der Punsch und die Gewürzmischung so lange einrühren bis eine homogene zähe Masse entstanden ist.
  2. Die Birnen schälen und in kleine Würfel schneiden, unter den Teig heben. Nun den Teig in eine gefettete und bemehlte Kastenform füllen und ab in den Ofen: Bei 180°C Umluft ca. 50 Minuten backen. Unbedingt Stäbchenprobe machen, je nach Größe der Birnen kann der Kuchen auch 60 Minuten brauchen.
  3. Kuvertüre schmelzen und über den Kuchen träufeln. Falls (z.B. vom Plätzchenbacken) vorhanden, kleine Mürbteigplätzchen in die Schokokuvertüre drücken so lange sie noch flüssig ist. Alternativ könnt ihr auch grob gehackte Cashewkerne darüberstreuen.

Dauert: 25 Minuten (plus 50 Minuten im Ofen)

Mein Fazit:

Zubereitung: Rührteig mach ich ja am allerliebsten in der Backstube – Alle Zutaten reinwerfen und wird eigentlich immer was. Ihr könnt den Kuchen auch abwandeln und z.B. Äpfel statt der Birnen verwenden oder eine weiße Glasur statt der Zartbitter-Kuvertüre. Die winterlichen Gewürze sind aber ein Muss, ich hab dafür meine liebste Lebkuchengewürzmischung* verwendet.
Geschmack: Im Winter darf es auch in der Backstube würzig intensiv werden. Dieser Kuchen passt super auf den weihnachtlichen Kaffeetisch, die warmen Gewürze ergänzen sich super mit den milden Mandeln und den süßen Birnen.

*Affiliate-Link: Wenn ihr über diesen Link etwas bei Amazon bestellt, bekomme ich eine kleine Provision.

teilen:Share on FacebookShare on Google+Pin on PinterestTweet about this on TwitterEmail this to someone

One Thought on “Winterlicher Gewürzkuchen mit Birnen und Mandeln

  1. Liebe Julia,

    dein Gewürzkuchen sieht toll aus! Die Kombination aus Nüsse, Birnen und den weihnachtslichen Gewürzen schmeckt bestimmt wunderbar. Danke, für dein tolles Rezept.

    Lieben Gruß
    Ina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Post Navigation