Setz deine Sonnenbrille auf und stell den Weißwein kalt – der Sommer ist da! Morgens einfach das Haus verlassen ohne mehrere Schichten Jacke, höchstens ein bisschen Sonnencreme – wie hab ich das vermisst! Und endlich endlich gibt es überall leckere frische Beeren aus der Region. Mmmmmh. Am allerliebsten nasche ich Beeren ja pur, aber ein paar wenige schaffen es auch und werden verarbeitet. Zum Beispiel zu diesem köstlichen sommerlichen Schicht-Dessert: Beerentraum mit frischer Quark-Creme, Amarettini und roter Grütze aus Erdbeeren und Heidelbeeren. Das ist Sommer pur auf der Zunge!  Mehr →

Das Leben ist wunderbar! Mein plötzlicher Aufenthalt im Krankenhaus hat mir sehr deutlich gemacht, wie wichtig es ist, das Leben zu genießen. Deshalb und um wieder richtig fit zu werden, gönnte ich mir die letzten Wochen eine kleine Auszeit von Blog und Social Media. Na klar, ich hab euch natürlich ganz schnell vermisst und freue mich, jetzt wieder am Laptop zu sitzen und dieses besondere Rezept zu verbloggen: Lachstatar auf Zucchini-Carpaccio! Für die Blogparade „Leichte Sommerküche mit Lachs“ von Tastesheriff und Friedrichs* durfte ich mit richtig feinem Wildlachs kreativ werden. Hab ich doch gesagt: Das Leben ist wunderbar! Mehr →

Mein erstes Eclair habe ich vor Jahren in Paris gegessen. Oh la la, ich war sofort süchtig: Zarter knuspriger Brandteig mit süßem Guss, gefüllt mit cremiger Zitronen-Füllung voller Versuchung… mmmmmh! Lange stand dieses Zitronen-Eclair auf meiner Nachbackliste und nun da mir mein liebster Back-Gadget-Hersteller RBV Birkmann* zur Aktion „Blogger backen Eclairs“ ein Eclair-Blech geschickt hat, war der Tag gekommen. Meine Variante ist schon voll im Summerfeeling, mit einer frischen zitronigen Füllung auf Pudding-Basis mit Zitrone und Lemon-Curd. Davon musst du eins probieren!

Mehr →

Heidewitzka, was für ein April-Wetter! Nicht. Denn die Sonne meint es hier gerade sehr gut mit mir und beschert meiner Heimat Temperaturen wie sonst im Hochsommer. Das macht mich sehr glücklich und ich genieße mit meiner Familie viel Zeit an der frischen Luft. Wenn wir dann hungrig heimkommen und es in der Küche schnell gehen muss greife ich gerne auf altbewährte Blitzrezepte zurück, wie den Zauber-Grießbrei, den ich zu meinem Erstaunen noch nie verbloggt habe. Ich koche davon häufig die doppelte oder sogar dreifache Portion, die Reste fülle ich in Weckgläschen und biete sie am nächsten Tag kühl als Nachtisch an.

Mehr →

Ganz ehrlich, ich hab gerade solches Fernweh, ich würde am liebsten in den nächsten Flieger steigen. Aber so einfach ist es leider nicht, ich habe einen vollen Terminkalender, die meisten Sachen davon sind sogar schöne Sachen – Kaffeedates mit Freundinnen, Familienausflüge, Kochkurse. Trotzdem sehne ich mich zur Zeit so sehr nach fernen Ländern, exotischer Küche und viel Sonne und Meeresrauschen. Zumindest die exotische Küche kann ich mir nach Hause holen, deshalb war ich im Asia-Laden und hab mir alle Zutaten für Tom Kha Gai geholt. Das ist die beste Hühnersuppe Thailands, mit Kokosmilch und frischen Gewürzen.

Mehr →