Zutaten (für 2 Besondere)
1 Kopf Blattsalat (z.B. Endivie)
6 grüne Tomaten (nicht die Unreifen, sondern die Sorte)
4 getrocknete Tomaten
1 Büffelmozzarella
4 Scheiben Brot
2 EL Aceto Balsamico (mittelalt)
2 EL Erdbeeressig
2 EL Öl
Salz, Pfeffer

Anleitung:



1. Salat gut waschen, zerrupfen, abtropfen lassen. Tomaten waschen und in kleine Würfel schneiden.
2. Aus Essig, Öl und Gewürzen ein Dressig zubereiten. Getrocknete Tomaten in kleine Stücke schneiden und in Essen einweichen.
3. Brot im Toaster rösten und anschließend in Stücke reißen.
4. Salat mit Tomaten und Dressig gut vermischen. Zum Schluss Brot untermengen und Salat auf Tellern verteilen.
5. Ganz zum Schluss Büffelmozzarella zerrupfen und über den Salat geben.

Dauert: 15 Minuten

Mein Fazit:
Zubereitung:  Eigenkreation. Ziemlich einfach und kann leicht mit anderen Salatsorten oder Gemüsearten variiert werden.

Geschmack: Büffelmozzarella muss man schon mal gegessen haben. Der geschmackliche Unterschied zum gewöhnlichen Kuhmilch-Mozarella ist extrem. Mir ist dieser edle Käse aber zu schade für die Pizza, den muss man roh im Salat oder einfach zu Brot essen. Zusammen mit den Tomaten (die grüne Sorte schmeckt intensiver und die getrockneten ja sowieso) und dem Brot hat der Salat etwas sehr mediterranes. 

Zutaten (für 2 Herbstgenießer)

1 Kopf Lollo Rosso Salat
2 Knoblauchzehen
500g Chamipnons
1 Bund Petersilie
5 getrocknete Tomaten
2 EL Öl
3 EL Aceto Balsamico
Salz, Pfeffer
1 P. Salatgewürz
1 Hand Cashewkerne




Anleitung:
1. Salat waschen und in mundgerechte Stücke zerteilen.
2. Knoblauchzehen schälen und in Pfanne pressen. Kurz anbraten.
3. Champignons säubern und in Scheiben schneiden. In Pfanne mit anbraten. Kleingeschnittene getrocknete Tomaten dazugeben.
4. Wenn Pilze weich sind mit kleingeschnittener Petersilie bestreuen und mit Salz und Pfeffer würzen.
5. Aus Öl, Essig und Gewürzen ein Dressing anrühren.
6. Salat und Knoblauchpilze mit Dressing vermischen und auf dem Teller mit Cashewkernen bestreuen

Dauert: 20 Minuten

Mein Fazit:
Zubereitung:
Ideal für eine Diät, bei der man abends keine Kohlenhydrate essen darf.
Geschmack: Die Knoblauch-Champignons und die getrockneten Tomaten geben dem Salat einen leckeren erdigen Geschmack.

Zutaten (für 4 Römer)

1 frisches Ei
1-4 EL Zitronensaft
1/2 TL Worcestersauce
Salz, Pfeffer
30 ml Olivenöl
1 Kopf Romanasalat
Brotwürfel angebraten in Knoblauchbutter (gibts auch fertig als Croutons)
75g Schinken in Scheiben
200g Putenstreifen
50g Parmesan frisch gerieben

Anleitung:
1. Ei in kochendes Wasser geben und 1 Minute kochen lassen. Abschrecken, schälen und in eine Schüssel geben. Mit Zitronensaft verrühren. Öl unterschlagen bis die Sauce sämig wird.
2. Romanasalat putzen und in Streifen schneiden. Trockenschleudern.
3. Schinken in Pfanne knusprig braten. In Streifen schneiden
4. Pute in Pfanne anbraten.
5. Salat mit Schinken und Putenstreifen mischen. Sauce unter Salat mengen, auf Tellern anrichten und Brotcroutons und Parmesan darübergeben.

Dauert: 50 Minuten

Mein Fazit:
Zubereitung: für einen Salat eher aufwändig, aber das lohnt sich so sehr *yummie*
Geschmack: die vielen unterschiedlichen Zutaten ergeben zusammen eine köstliche Mischung. Geht natürlich auch mit mehr Ei und Öl (dann wirds Mayonnaise und ist fetter), ich mag die leichtere Variante aber lieber.