Bei meinem Besuch in Wiesbaden hat mir meine liebe Freundin ein Bündel „Frankfurter Grün Soß“-Kräuter vom Markt mitgebracht. Ich liebe diese kalte Kräutersoße, die es eben nur in Frankfurt und Umgebung gibt. Klassischerweise isst man sie mit Ei, Kartoffeln und Schnitzel, aber ich habe das Rezept etwas abgewandelt und dem Gericht so eine asiantische Note gegeben.

Mehr →

Ernährungstechnisch bin ich leider immer noch etwas eingeschränkt, kann aber Zwieback und zermatschte Banane nicht mehr sehen. Deshalb habe ich uns gestern Abend ein Frühlingsrisotto Light kreiert. Verzichtet habe ich auf Wein und Butter, es ist aber trotzdem sehr aromatisch und cremig geworden. Grund dafür sind frische Gewürze und eine ganz tolle Reissorte: Camaroli-Reis von Reishunger. Von diesem wunderbaren Risottoreis habe ich eine große Tüte zugeschickt bekommen, weil ich jetzt offizieller Rezeptpartner von Reishunger bin. Das bedeutet, ich durfte mich im Onlineshop austoben und mir ein paar meiner Lieblingsreissorten aussuchen und nun damit fürs große Onilne-Reisrezeptbuch neue Gerichte kreieren. Ich freu mich sehr über diese Kooperation, denn die Reissorten von Reishunger haben eine tolle Qualität, die mich bereits überzeugt hat.
Leicht-Tipp: Wenn man bei Risotto die Butter weglässt, ist das ein tolles diätgeeignetes Gericht! Durch die frischen Gewürze hat es dann trotzdem ein schönes Aroma.

Mehr →

Reis ist gesund und macht schlank. Trotz Low-Carb-Wahn überall hat sich an dieser Tatsache nichts geändert, das bestätigt auch die Wissenschaft: Reis (besonders Naturreis) enthält viel Kalium (entwässert) und Magnesium (fördert den Fettabbau). Deshalb stelle ich euch heute im Rahmen meiner „Luftig Leicht“-Aktion einen genialen Onlineshop vor: Auf reishunger.de gibt es alles rund um das wichtigste Grundnahrungsmittel der Welt.
Leicht-Tipp: Den Reis nur wenig salzen, dann ist die entschlackende Wirkung noch stärker.

Mehr →

Warum ist ein Rezept-Klassiker zum Klassiker geworden? Weil er so gut ist, dass er immer wieder nachgekocht wurde und sich so über einen längeren Zeitraum gehalten hat. Und genau deshalb gibt es bei mir nicht nur Moderezepte und freaky Kochkombinationen, sondern sehr gerne und oft auch Klassiker auf Kochliebe. Weil sie einfach gut sind. Einen dieser Klassiker habe ich am Wochenende gekocht, allerdings die leichte Variante davon. Da es dieses Gericht bei mir sehr oft im Winter gibt, nehme ich damit an Blogevent von Bushcooks Kitchen teil und reiche es als meinen Beitrag als Winter Soulfood ein.

Leicht-Tipp: Vollkornreis macht schneller satt, hält länger vor und schmeckt wunderbar nussig.

Mehr →