Manche Dinge brauchen ihre Zeit. In der hektischen Vorweihnachtszeit wollen wir das erst recht nicht glauben, es muss doch soviel erledigt werden! Die Zeit vergeht doch sowieso so schnell und ich muss noch soviel vorbereiten: Geschenke kaufen, Weihnachtsdeko aufstellen und alle Freunde nochmal treffen. Und plötzlich, wenn man bewusst auf die Bremse tritt, hat man auf einmal ganz viel Zeit. MUSS ich denn wirklich vor Weihnachten all das erledigen bzw. brauche ich das überhaupt? Eine gute Übung bei akuter „Zeit-Armut“ ist es, einen klassischen Stollen zu backen. Denn der muss immer wieder über kurze oder längere Zeiträume gehen, ziehen und lagern. Und diese Zeit kann man wunderbar für sich nutzen, zum Beispiel um eine Kerze anzuzünden, die Lieblingsmusik anzuschalten und genüsslich zurückgelehnt durchzuschnaufen. Herrlich. Und am Ende könnt ihr dann ganz relaxed ein köstliches Stück Weihnachtsstollen genießen.

Mehr →