Zutaten (für 30 Knusperbiskuits)
3 Eier
5 EL heißes Wasser
100g Zucker
100g Mehl
1 Msp. Backpulver
25g Speisestärke
1 EL Kakao
1 Pä. Weihnachtsaroma
50g zerlassene Butter
5 EL Orangenmarmelade
1 P. dünne Schokoladentäfelchen (Zartbitter)
200g Zartbitterschokolade 
1 EL Öl

Anleitung:



1. Eier mit heißem Wasser in einer Rührschüssel mit Rührgerät auf höchster Stufe eine Minute lang schaumig schlagen.
2. Zucker unter Rühren in einer Minute einstreuen und Masse weitere zwei Minuten schlagen.
3. Mehl mit Backpluver, Speisestärke und Kakao mishen, sieben und mit Weihnachtsaroma kurz auf niedrigster Stufe unterrühren. Butter kurz unterrühren.
4. Backblech mit Backpapier auslegen und Teig darauf glattstreichen. In mittlerer Stelle im Ofen bei 200°C ca. 12 Minuten backen.
5. Biskuit vorsichtig lösen und direkt auf Arbeitsfläche stürzen. Mit dem Papier erkalten lassen.
6. Marmelade durch ein Sieb streichen. Biskuitplatte zweimal längs durchschneiden, so dass 3 Streifen entstehen. Einen Streifen mit 1/4 der Marmelade bestreichen, mit Schokotäfelchen belegen und wieder mit Marmelade bestreichen, zweiten Streifen auflegen. Diesen wie den ersten Streifen belegen, andrücken und den gefüllten Streifen in beliebige Formen schneiden.
7. Schokolade grob zerkleinern, mit Öl im Wasserbad bei schwacher Hitze langsam schmelzen, über das Gebäck sprenkeln. Nun etwa 2 Stunden kalt stellen.

Dauert: 30 Minuten 

Mein Fazit:
Zubereitung:  Der Biskuit ist ein bisschen tricky, aber wer den kann, kann den Rest auch. Ich hatte leider gerade keine Knspertäfelchen da und habe deshalb die unterste Schicht mit flüssiger Schokolade bestrichen und die obere mit Orangenmarmelade. Hält in einer Dose 1-2 Wochen.
Geschmack: Kleine feine Kuchen, erinnern mich geschmacklich ein bisschen an Yes-Torty.



teilen:Share on FacebookShare on Google+Pin on PinterestTweet about this on TwitterEmail this to someone

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Post Navigation