Zutaten (für 12 federleichte Stücke):
1P. Vanillepudding (noch besser Sahnepudding)
40g Zucker
1/4l Milch
3 Tässchen Espresso
5 EL Amaretto
300g Magerquark
80g Zucker
(30-50 ml Eierlikör)
2 cl Cognac
200g Sahne
24 Löffelbisquits
 
Anleitung:

1. Pudding mit etwas kalter Milch und Zucker verrühren. Restliche Milch aufkochen. Pudding-Milch vorsichtig einrühren und gleich vom Herd nehmen. Immer wieder rühren, damit Pudding cremig wird.
2. Eine Auflaufform oder ähnliches mit Löffelbisquits auslegen. Espresso mit Amaretto vermischen und Löffelbisquits damit beträufeln.
3. Sahne steif schlagen. Pudding mit Quark, Zucker und Cognac (und ggf. Eierlikör) vermischen. Sahne unterheben.
4. Creme auf Löffelbisquits verteilen und mit Kakao bestreuen. Im Kühlschrank mehrere Stunden durchziehen lassen.

Dauert: 15 Minuten (plus ca. 3 Stunden kühl stellen)

Mein Fazit:
Zubereitung: Einer meiner Lieblingskuchen, das Rezept hab ich von meiner Mama! Das ist in zweierlei Hinsicht ein „leichtes“ Tiramisu, weil es einerseits leicht zuzubereiten ist und andererseits weniger Kalorien hat als ein herkömmliches Tiramisu mit Mascarpone. 
Geschmack: Dank Quark und Pudding wird die Creme locker, frisch und cremig süß. Ein geniales Dessert!
 

Das Tiramisu sollte in der Form gut durchziehen, dass die Biscuits schön weich sind.
Hmmm, locker leicht ist das Tiramisu, perfekt für einen sonnigen Frühlingsnachmittag.

teilen:Share on FacebookShare on Google+Pin on PinterestTweet about this on TwitterEmail this to someone

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Post Navigation