Zutaten (für 4 abnehmende Fleischliebhaber):
1 kg magerer Schweinebraten
Salz, Pfeffer
3 Karotten
200g Sellerie
2 Stangen Lauch
2 EL Pflanzenöl
2 Lorbeerblätter
3 EL Tomatenmark
750ml Gemüsebrühe

Anleitung:

1. Schweinebraten mit Salz und Pfeffer würzen. Gemüse waschen und putzen. Karotten und Sellerie in Würfel, Lauch in Ringe schneiden. Öl in Bräter erhitzen und alles ca. 8 Minuten kräftig darin anbraten. Lorbeerblätter hinzufügen.

2. Braten herausnehmen, Tomatenmark einrühren, kurz anrösten und mit Gemüsebrühe ablöschen. Braten in den Sud setzen, Deckel darauf und im Ofen bei 200°C auf mittlerer Schiene ca. 70 Minuten schmoren lassen.
3. Braten, Lorbeerblätter und einige Gemüsestücke herausnehmen, Sauce fein pürieren und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Braten in Scheiben schneiden und mit der Sauce und Gemüsestücken servieren.



Dauert: 30 Minuten (plus 70 Minuten im Ofen)


Mein Fazit:
Zubereitung: Das Grundrezept stammt aus einem meiner Weight-Watchers-Kochbücher. Braten ist eigentlich was ganz einfaches, weil das ganze Garen im Bräter von selbst geschieht. 4,5 FlexPoints hat eine Portion nur, das ist echt genial.
Geschmack: Ich bin eigentlich gar kein Schweinebratenfan, weil da immer irgendwelche Schwarten oder Knorpel am Fleisch sind. Dieser Braten hier ist eine Ausnahme. Ganz mager und superzart wird das Fleisch im Bräter und schmeckt mit der Gemüsesauce einfach lecker. Dazu schmeckt gegarter Reis.

teilen:Share on FacebookShare on Google+Pin on PinterestTweet about this on TwitterEmail this to someone

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Post Navigation