Es ist gerade richtig viel los bei mir und deshalb komme ich gar nicht dazu die vielen Blogideen zu verarbeiten, die ich habe. Auch wenn es hier mal ruhiger ist, auf Facebook und Instagram und Co versuche ich trotzdem immer euch ein bisschen an meinen kulinarischen Entdeckungen teilhaben zu lassen. Das schöne Wetter am Wochenende habe ich richtig genossen und ein bisschen entspannt, außerdem war ich auf der KONTAKTA und habe endlich den Bericht zum Spätzlekämp geschrieben. Jetzt folgt, wie versprochen, das dazugehörige Rezept für die Schoko-Quark-Spätzle mit Kirschragout, karamellisierten Pistazien und weißer Schokolade.

BirkelSpaetzleKaemp_Schoko-Quark-Spaetzle_Kirschragout_1

Schoko-Quark-Spätzle mit Kirschragout, karamellisierten Pistazien und weißer Schokolade (©Birkel)

Zutaten (für ca. 10 kleine oder 5 große Gläschen):
150 g Magerquark
3 Eier
200 g Spätzlemehl
4 EL Kakao
1/4 TL Salz
2 TL Zucker (für Spätzleteig)
50-100 ml Milch
1 Glas Kirschen
1 P. Vanillepuddingpulver
4 EL Zucker (für Kirschragout)
100 g Pistazien
4 EL Zucker (für Pistazien)
4 Stück weiße Schokolade

Anleitung:
1. Eier mit Quark in einer Schüssel aufschlagen. Anschließend Weizenmehl mit Kakao, Salz und Zucker unterschlagen. Wer fit ist, kann das von Hand machen, ich finde aber, dass die Küchenmaschine genauso gute Ergebnisse erzielt.
2. Nun immer wieder einen Schuss Milch zugeben, bis der Teig Blasen schlägt und die richtige Konsistenz hat. Der Teig darf nicht zu flüssig sein und verlaufen, aber auch so dünnflüssig, dass die Spätzle nicht zu dick werden. Wichtig: Teig jetzt noch 10 Minuten stehen lassen, damit der Teig seine Klebekraft entfalten kann! In der Zeit einen großen Topf Wasser aufsetzen und mit etwas Zucker würzen. 3. Jetzt die Spätzle kochen, das könnt ihr von Hand geschabt machen oder mit der Spätzlepresse: Einige Löffel Spätzleteig in die Presse geben, bis sie ungefähr halb voll ist. Sobald das Wasser blubbernd kocht, die Presse ein gutes Stück über den Topf halten (also nicht direkt übers Wasser) und mit leichtem Druck zusammendrücken. Je höher man die Presse über den Topf hält des länger und dünner werden die Spätzle und andersrum.
4. Spätzle ins Wasser laufen lassen und Presse kreisförmig über dem Topf bewegen, damit der Teig nicht an einer Stelle zusammen klebt. Spätzle ca. 5-8 Minuten im kochenden Wasser garen, bis sie oben schwimmen und anschließend mit einem Schaumlöffel herausfischen.
5. In ein Sieb geben und abtropfen lassen, während man die nächste Portion ins Wasser gibt. Wenn der gesamte Teig verarbeitet wurde die Spätzle kalt abschrecken.
6. Kirschen aus dem Glas mitsamt der Flüssigkeit in einen Topf geben. 6 EL Flüssigkeit herausnehmen und mit dem Puddingpulver und Zucker glattrühren. Den Rest im Topf aufkochen. Vom Herd nehmen und die Puddingflüssigkeit hineinrühren bis die Masse anzieht und geliert.
7. Die Pistazien kleingehackt mit dem Zucker in der Pfanne heiß werden lassen bis der Zucker schmilzt und sich um die Pistazien verteilt hat. Auf einem Backpapier verteilen, damit nichts zusammenklebt und zur Not mit einem Küchenhammer zertrümmern. Die Schokolade fein reiben.
8. In saubere Weckgläser zuerst die Spätzle, dann Kirschragout und schließlich Pistazien und Schokolade schichten. Schmeckt kalt oder warm serviert.

Dauert: 45 Minuten

Mein Fazit:
Zubereitung: Das ursprüngliche Rezept für die Spätzle habe ich von einem Tupperabend. Leicht abgewandelt und mit den Zutaten von oben ergeben sie ein feines Dessert, das in den Gläschen auch noch hübsch aussieht. Wichtig ist, dass ihr euch an die Zutaten haltet. Richtige Schokolade funktioniert zum Beispiel nicht, weil sie im heißen Wasser schmilzt.
Geschmack: Ich geb es zu, ich war selber überrascht. Die Kombination aus den weichen schokoladigen Spätzle und dem fruchtigen Kirschragout ist gigantisch lecker! Am Bloggerevent haben viele am Tisch sogar mehrere Gläschen gegessen, obwohl wir ja wirklich mehr als genug andere Sachen zur Auswahl hatten. Das macht mich schon ein bisschen stolz und ich freu mich, dass auch ein etwas exotischeres Spätzle-Rezept wie dieses so gut angekommen ist.

Birkel Spätzle Kämp18

Birkel Spätzle Kämp22

Birkel Spätzle Kämp24

IMG_6431

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Post Navigation