Schwarz-Weiß-Schnecken

Der Plätzchenklassiker Schwarz-Weiß-Schnecken ist gar nicht so schwer und sieht einfach so raffiniert aus. Hier sollten sich auch Backanfänger rantrauen – es lohnt sich!

IMG_9755-Small-
Zutaten (für 100 hypnotische Schnecken)
750g Mehl
375g geschmolzene Butter
300g Zucker
1/2 Fläschchen Rumaroma
3 EL Kakao
2 EL Milch
1 EL Zimt

Anleitung:



1. Mehl, Butter, Zucker und Aroma zu einem geschmeidigen Teig verrühren (falls er zu bröselig ist, noch etwas Milch dazugeben).
2. Teig halbieren und unter eine Hälfte Kakao, Milch und Zimt rühren. In Alufolie verpacken und im Kühlschrank 2 Stunden kalt stellen.
3. Aus schwarzem und weißem Teig jeweils gleich große Rechtecke ausrollen. Übereinanderlegen, etwas andrücken und der langen Seite nach aufrollen.
4. Rolle in ca 1/2 cm dicke Scheiben schneiden und auf Blech mit Backpapier legen. Wenn nötig etwas in Form drücken.
5. Bei 180°C 10-12 Minuten backen bis der weiße Teig eine leicht goldbraune Farbe angenommen hat.

Dauert: 30 Minuten (+2 Stunden Kühlzeit)

Mein Fazit:
Zubereitung: Einfache, schnelle Plätzchen. Wenig Aufwand und toller Effekt. Man kann natürlich auch anderes Muster machen, z.B. Schachbrett- oder Zebra-Taler.
Geschmack: Schön knusprig und lecker weihnachtlich durch Zimt und Rumaroma.

2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.